Digitale Fotografie - Test & Praxis

Somikon Mini-ActionCam - Filmen am Stirnband

Der Trend zum Kompakten gibt es nicht nur bei Foto- sondern auch bei Videokameras. Vor allem Sportfilmer suchen nach Modellen, die nicht weiter stören. Die

image.jpg

© Archiv

Der Trend zum Kompakten gibt es nicht nur bei Foto- sondern auch bei Videokameras. Vor allem Sportfilmer suchen nach Modellen, die nicht weiter stören. Die Mini-ActionCam von Somikon sitzt auf einem Stirnband, wiegt gerade mal 84 Gramm und zeichnet mit 640 x 480 Pixeln bei 30 Bildern in der Sekunde mittels CMOS-Sensor ins AVI-Format auf. Die Mini-ActionCam hat intern satte 32 GB Speicher der und lässt sich mit bis zu 8 GB SDHC-Karten erweitern. Via USB-Buchse zieht man die gedrehten Videos auf den Rechner. Das mit Fixfokus gedrehte Material lässt sich vor Ort mangels Display nicht sichten. Für die Stromversorgung sind 3 AAA-Batterien notwendig. Die Semikon Mini-ActionCam gibt es beim Versender Pearl derzeit statt für 90 für 50 Euro.

www.pearl.de/a-PX2182-1122.shtml

Mehr zum Thema

Google Stadia Controller
Alles zu Games, Preis und Release

Auf der GDC wurde Google Stadia vorgestellt. Mit dem Streaming-Dienst für Games will Google gegen künftige Playstation- und Xbox-Konsolen antreten.
Wikipedia deutsch abschaltung umgehen
Abschaltung als Protest gegen Artikel 13 und 11

Aus Protest gegen die EU-Urheberrechtsreform ist Wikipedia auf Deutsch abgeschaltet. Mit diesem Trick lässt sich Wikipedia trotzdem nutzen.
Amazon: monatliche Rechnung
Beliebig oft bestellen, einmal monatlich bezahlen

Amazon führt die Monatsabrechnung ein. Sie bestellen wie gewohnt, zahlen aber nur einmal im Monat eine Gesamtrechnung. So fügen Sie die Zahlungsart…
Outdoor Dome-Kamera
Überwachungskamera

D-Link erweitert sein Vigilance-Kamerasortiment um zwei neue Outdoor-IP-Kameras für die professionelle Überwachung. Das können die Modelle.
Neues E-Reader-Modell von Amazon
Neuer Amazon E-Book-Reader 2019

Amazon hat den neuen Kindle 2019 mit einer Funktion ausgestattet, die es bislang nur bei teureren E-Book-Readern gab.