Somfy

Lighting Inwall Receiver RTS steuert Licht über Funk

Somfy bietet einen Unterputz-Empfänger für die Lichtsteuerung an. Mit dem Lighting Inwall Receiver RTS können LED- und Halogenlampen per Funk angesprochen werden.

© Somfy

Lighting Inwall Receiver RTS in Hausautomation

Die Ansteuerung von Licht direkt aus dem Schalter heraus hat einige Vorteile. So muss man sich nicht von den alten Tastern trennen und kann mit ihnen weiterhin das Licht manuell ein- und ausschalten. Das dachte man sich wohl auch bei Somfy beim Entwickeln des Lighting Inwall Receiver RTS. Der kleine Zwischenschalter passt in jede Unterputzdose, die mindestens fünf Zentimeter tief ist.

Über RTS-Funk, dessen Reichweite laut Somfy 20 Meter beträgt, kann das Licht über verschiedene Somfy-Handsender zunächst eingelernt und anschließend bedient werden. Zur Videosprechanlage V400 des Herstellers sind die kleinen Empfänger ebenso kompatibel wie zur Haussteuerungslösung Tahoma Connect.

Über letztere können auch feste Wohnszenarien einprogrammiert werden. Zeitsteuerungen des Lichts in einzelnen Räumen sind dann ebenso möglich wie im ganzen Haus.

© Somfy

Der Lighting Inwall Receiver RTS spricht die Beleuchtung per Funk an.

Mehr zum Thema

Intelligente Wärme

Was ist in der kalten Jahreszeit schöner, als ins warme, gemütliche Zuhause zurückzukehren? Dies gelingt mit einer intelligenten Heizungssteuerung -…
CES-Trends 2014

Auf der CES 2014 war die vernetzte Elektronik und die Heimvernetzung allgegenwärtig. Die Themen Hausautomation und Fitness spielten auf der großen…
Witzige Werbespots

Mit amüsanten Videos wirbt der Elektronik-Konzern Schneider Electric für smarte Hausautomation. Lachen Sie mit uns über die Werbeclips zu…
Ventilation

Balanced Ventilation nennt sich die selbstregulierende Lüftung von Velux.
Apple-Pläne

Wie die Financial Times berichtet, wird Apple in Kürze eine Software-Plattform für die Heimvernetzung vorstellen. Dabei soll das iPhone zur Zentrale…