Digitale Fotografie - Test & Praxis

Softwareupdate der Woche (KW 4)

DxO hat die Windowsversion von Optics Pro auf Version 6.1.2 überarbeitet. Damit kann das Programm auch die RAW-Formate von den Kameras Pentax K-7, Sony A500

© Archiv

DxO hat die Windowsversion von Optics Pro auf Version 6.1.2 überarbeitet. Damit kann das Programm auch die RAW-Formate von den Kameras Pentax K-7, Sony A500 und A550, Panasonic LX3 und GH1 einlesen. Dazugekommen sind zudem 81 neue optische DxO-Module. Davon profitieren Anwender die folgende Kameras haben: Canon 7D, 20D, 30D, 40D, 50D, 400D, 450D und 500D; Fuji S5; Nikon D200, D300, D300s, D50, D3000, D5000 und D80; Panasonic LX3 und GH1; Pentax K-7; sowie die Sony A230, A330, A380, A500 und A550. DxO will mit diesem Release aber auch die Stabilität erhöht und Farbverschiebungen unter hohen ISO Werten bei Nikon und Pentax Kameras verbessert haben. DxO Optics Pro v6.1.2 für Windows ist in der Standard- und Elite-Edition für 150 Euro beziehungsweise 300 Euro erhältlich. www.dxo.com

Mehr zum Thema

Büro-Software

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…
Günstig leihen und streamen

Filmabend zum Schnäppchenpreis: Amazon bietet Prime-Kunden erneut eine Auswahl an Filmtiteln zur vergünstigten Leih-Gebühr von 99 Cent an.
Sicherheitspatches

Microsoft hat die Patchday-Updates für den März 2021 veröffentlicht. Microsoft stopft unter anderem eine aktiv ausgenutzte Sicherheitslücke. Was ist…
Neue Grafikkarte

Um 14 Uhr startet der offizielle Verkauf für die Radeon RX 6700 XT. Wir sammeln wie gehabt Shop-Links, bei denen ein Kauf in der Theorie möglich sein…
Router-Flaggschiff

AVM hat die Fritzbox 7590 AX vorgestellt. Wie zuvor handelt es sich um eine WiFi-6-Variante eines bestehendes Routers: dem DSL-Topmodell Fritzbox…