Digitale Fotografie - Test & Praxis

Softwareupdate der Woche - KW 23/10

DxO Optics Pro 6 Neue Modelle und Funktionen integriert DxO in die noch recht junge sechste Version des RAW Konverters. Mehr als 75 neue

image.jpg

© Archiv

DxO Optics Pro 6 Neue Modelle und Funktionen integriert DxO in die noch recht junge sechste Version des RAW Konverters. Mehr als 75 neue Objektiv/Kamera-Kombinationen haben die Entwickler in die Bibliothek eingepflegt und bieten dafür optische Korrekturmodule an.

Eine Liste der neuen Modelle von Canon, Nikon und Sony findet man hier:

http://www.dxo.com/de/content/view/full/3496? . Aquasoft Diashow 7.5 - verbesserte Leistung Zur Version 7 hat Aquasoft das Programm "Diashow" deutlich erweitert und folgt dem Trend zu mehr Videofunktionalität. Genau hier soll nun die eben vorgestellte Version 7.5 mit höherer Leistungsfähigkeit in der Timeline überzeugen. Mit der Software verknüpft der Anwender Videos, Bilder, Musik und Texte zu einer "Show". Dies funktioniert wie bei einer Schnittsoftware, indem die verschiedenen Elemente auf der Timeline platziert werden. Sobald Objekte verschoben, die Zoomfunktion genutzt oder die Ansicht gescrollt wird, soll die Timeline sofort und ohne Verzögerung reagieren. Verbessert wurde die Drag & Drop-Funktion innerhalb der Timeline sowie die Übersicht zwischen Timeline, Storyboard und Bilderliste. Es gibt mehr als 100 Texteffekte sowie 130 Überblendungen. Mit Hilfe neuer Textanimationen kann der Cutter Texte an Bewegungspfaden entlang bewegen. Zudem sind neue Toolbox-Vorlagen, wie etwa Schneeflocken, Sprechblasen, Brillen oder Hüte dazugekommen. Der Videoexport gelingt laut Aquasoft als AVI oder WMV in HD-Auflösung. Das fertige Projekt kann außerdem auf CD und DVD gebrannt werden oder direkt aus dem Programm auf YouTube geladen werden. Laut Pressestelle handelt es sich bei Version 7.5 um Programmverbesserungen, die Besitzer der Vorversion, also Version 7.0, kostenlos herunterladen können. Die Ultimate-Version von Aquasofts Diashow 7.5 ist zu Windows XP, Vista und Windows 7 kompatibel und kostet rund 70 Euro. Die Premium-Ausführung von Diashow 7.5 kostet rund 40 Euro. Für Einsteiger gedacht, verzichtet die Premium-Verison auf das DVD-Authoring, auf die erweiterten Animationsmöglichkeiten und auf den HDTV-Export im WMV-Format.

www.aquasoft.de

Mehr zum Thema

Geforce RTX 2080 Ti
High-End-Grafikkarte

Die Verfügbarkeit der Geforce RTX 2080 Ti ist schlecht. Mittlerweile gibt es Hinweise darauf, dass die Boardpartner keine oder nicht genügend Chips…
Windows 10 Update
Update bringtz Bugfix

Wer nach dem Patchday Tonprobleme unter Windows 10 bekam, erhält mit KB4468550 einen Bugfix. Ein falscher Audiotreiber für Intel-Chips ist der…
pokemon go generation 4 release teaser
Großes Update steht bevor

Die 4. Generation in Pokémon GO naht! Mit einem Countdown deutet Niantic für heute die Ankunft der neuen Pokémon aus der Sinnoh-Region an
Treffer 6: Soziale Netzwerke
Hackerangriff

Hacker knacken 30 statt 50 Millionen Facebook-Profile. Facebook verrät nun, an welche privaten Daten die Kriminellen gekommen sind.
PS4-Nachrichten nur von Freunden oder Niemandem empfangen
CE-36329-3

Mit einer manipulierten Nachricht lässt sich eine PS4 lahmlegen, sodass ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen notwendig wird. Das können Sie…