Sicherheit

Sicherheitslöcher in Winamp gestopft

Die Programmierer bei Nullsoft, einer Tochter von AOL Music, haben den beliebten Media-Player Winamp einer Revision unterzogen und Version 5.623 veröffentlicht. Diese behebt einige Fehler und schliesst 3 hochkritische Lücken.

News
Sicherheitslöcher in Winamp gestopft
Sicherheitslöcher in Winamp gestopft
© Nullsoft

Spezialisten der Sicherheitsfirma Secunia hatten die Verwundbarkeiten entdeckt und ordneten die Lücken als höchst kritisch ein, da sie genau in das Schema passen, nach dem Eindringlinge derzeit arbeiten. Mit einer präparierten Datei - in diesem Fall einem .avi-File - wird ein Buffer Overflow erzeugt und dieser dann zum Kompromitieren des Systems genutzt.Die weiteren behobenen Fehler sind im Winamp-Forum aufgelistet. Updates auf die neue Version Winamp 5.623 können derzeit nur über das Forum erfolgen. Die offizielle Downloadseite listet derzeit noch die alte, unsichere Version 5.622.

13.12.2011 von Ferdinand Thommes

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Filme archivieren: Symbolbild

Vorsicht vor FLV-Videos

VLC Player mit kritischen Sicherheitslücken

Der VLC Player hat seit über zwei Monaten Sicherheitslücken, durch die Angreifer via Flash- oder MPEG-Videos Schadcode ausführen können.

Google TV-Stick Chromecast

Chromecast für VLC

VLC-Player 3.0 bekommt laut Patch-Notes Google-Stick-Support

Der VLC Player 3.0 soll Chromecast-Support mitbringen. Dies geht aus Patch-Notes eines anscheinend großen Updates für den Media Player hervor.

Screenshot: Leawo Blu-Ray-Player

PowerDVD-Alternative gratis

Leawo Blu-Ray Player ab sofort kostenlos statt für 60…

Der Software-Hersteller Leawo bietet seinen Blu-Ray Player ab sofort kostenlos an. Zuvor wurde die Software für 60 US-Dollar vertrieben.

VLC Player: Logo auf orangenem Grund

VLC-Update als Download

VLC-Player 2.20 dreht Smartphone-Videos und mehr

Der VLC Media Player 2.2.0 steht als Download bereit. Das Update bietet viele neue Funktionen wie das Rotieren von Handy-Videos und einen verbesserten…

Kodi-Logo XBMC

Wegen Förderung von Piraterie

Amazon entfernt Kodi (XBMC) aus dem App Store

Die beliebte Media-Player-App Kodi (XBMC) gibt es nicht mehr im App-Store von Amazon. Der Grund: Förderung von Piraterie.