Datenschutz

Sichere E-Mail mit Dark Mail Alliance

In der NSA-Affäre kommen immer neue Einzelheiten ans Licht, doch in der Öffentlichkeit regt sich weiterhin kein großer Widerstand.

© Dark Mail Alliance

Zumindest in einigen Fällen könnten Privatpersonen selbst gegensteuern. Zum Beispiel indem sie ihre E-Mails mit PGP (Pretty Good Privacy) schützen. Doch selbst unter Webworkern ist das nicht gängige Praxis. Etwa weil PGP nicht gerade trivial zu installieren ist. 

Außerdem werden bei E-Mails zwar die Inhalte verschlüsselt, Meta-Daten wie Sender, Empfänger oder Betreff aber nicht. Ladar Levision, Gründer des ehemaligen Mail-Dienstes Lavabit, hat sich deshalb mit Phil Zimmermann, dem Erfinder von PGP, zusammengetan und eine "Dark Mail Alliance" gegründet - darkmail.info

Gemeinsam fordern sie ein neues, abhörsicheres E-Mail-Protokoll, das eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bietet und von jedem einfach benutzt werden kann. Die Entwicklung der ersten Dark-Mail-Software haben sich die Macher via Kickstarter finanzieren lassen. Zusätzlich zum E-Mail-Protokoll soll es passende Clients für Windows, OS X und Linux geben, ebenso wie mobile Apps für iOS und Android.

Mehr zum Thema

IT-Praxis

Ein neuer Verordnungsentwurf der EU-Kommission könnte die Netzneutralität im Internet untergraben, weil er nicht die Nutzer, sondern die Anbieter…
Unternehmensführung

Gezielte Angriffe können enorme Schäden verursachen, die von Großunternehmen mit durchschnittlich 1,8 Millionen Euro beziffert werden.
OCZ-Insolvenz

OCZ Technology steht vor der Insolvenz. Eine Übernahme durch Toshiba erscheint wahrscheinlich. Die Geschäfte könnten dann weiter gehen.
Sicherheit

Weltweit werden wiederkehrende Besucher meistens mit Cookies getrackt. Mit Hilfe von "Fingerabdrücken" des Browsers ginge es jedoch auch.
Management

Der "Geschäftsreise Benchmark Deutschland" hat sich zum Ziel gesetzt, einen detaillierten Blick auf Geschäftsreisen und auf den damit verbundenen…