Digitale Fotografie - Test & Praxis

Sharp - Sonnenenergie für Mobil-Geräte

Sharp hat in Japan ein superflaches Solarmodul zum Einbau in Mobil-Geräte vorgestellt. Das 67,5 x 41 x 0,8 mm flache Panel gibt 300 mW Strom bei einer Spannung

© Archiv

Sharp hat in Japan ein superflaches Solarmodul zum Einbau in Mobil-Geräte vorgestellt. Das 67,5 x 41 x 0,8 mm flache Panel gibt 300 mW Strom bei einer Spannung von 4,5 V ab. Damit können die Lithium-Ionen-Akkus von Mobiltelefonen, Digitalkameras oder MP3-Playern wieder aufgeladen werden. Die Massenproduktion von geplant 100.000 Stück pro Monat soll im Juli beginnen und ein Bauteil für die Hersteller knapp 25 Euro kosten.

http://sharp-world.com/corporate/news/090526.html

Mehr zum Thema

Kalibration & Installation für Profis

Auch 2020 veranstalten video und Imaging Science Foundation (isf) ein gemeinsames Seminar zur Schulung von HDR-Kalibratoren. Hier alle Informationen.
30-Tage-Testphase

waipu.tv ließ sich zu Ostern drei Monate kostenlos testen. Das ist leider vorbei. "Perfect" und "Comfort" lassen sich immerhin noch einen Monat gratis…
Test startet in Deutschland

Niantic weitet den Test für das neue Pokémünzen-System auf Deutschland aus. Wie Sie jetzt in Pokémon GO Münzen verdienen können.
Neue Smartphones, Tablets und mehr

Samsung hat auf seinem Unpacked-Event das Galaxy Note 20 (Ultra), das 5G-Tablet Tab S7 (Plus), Galaxy Z Fold 2, Galaxy Buds Live und Watch 3…
Leihen und streamen

Es ist Filmeabend bei Amazon: Prime-Kunden können bis Sonntag 29 Filme für je 97 Cent streamen - auch Knives Out und Star Wars 9 sind wieder dabei.