Neue Midi-Tower von Sharkoon

Sharkoon stellt vier neue Gehäuse vor - Nachfolger für Rebel 9

Zubehör-Spezialist Sharkoon hat am Dienstag vier neue Gehäuse vorgestellt. darunter auch den Nachfolger des sehr erfolgreichen "Rebel 9"-Midi-Towers.

News
Sharkoon Rebel9 Pro und Nightfall
Sharkoon Rebel9 Pro und Nightfall
© Archiv

Der Neuling nennt sich "Rebel9 Pro" und wurde grundlegend überarbeitet. das netzteil wanderte nach unten, das Innenleben präsentiert sich nun ebenfalls schwarz lackiert. Die mainboardhalterung bekam einen Kabelschacht zum verdeckten Verlegen der Strippen spendiert. Durch die Aussparung im CPU-Bereich muss die Hauptplatine zum Kühlerwechsel nicht mehr ausgebaut werden. Die beiden Editionen "Economy" und "Value" unterschieden sich in der Lüfterausstattung. Das Economy-Modell liefert Sharkoon ohne vorinstallierten Lüfter aus - insgesamt vier Stück lassen sich nachrüsten. Das "Value"-Modell ist dagegen reichlich mit den Kühlpropellern bestückt: ein 120-mm-LED-Lüfter vorne, ein 120-mm-Lüfter in der Rückseite und ein 250-mm-LED-Lüfter mit integriertem, externem Drehzahlregler im Seitenteil. letzterer lässt sich für knapp 15 Euro auch bei anderen Sharkoon-Gehäusen nachrüsten.

Im Ausstattungsniveau zwischen den beiden Brüdern liegt das "Rebel9 Alu". Es rechtfertigt seinen Mehrpreis vor allem durch die edlere Alu-Front statt des sonst üblichen Plastik.

Als Vierter Neuling im Bunde buhlt das "Nightfall" mit einer anderen Optik um die Gunst der Kunden. Es bietet ebenfalls eine Alufront und vorinstallierte Lüfter. Das Innenleben präsentiert sich gegenüber den Rebel9 jedoch weniger komfortabel und aufwändig konstruiert.

Alle vier Gehäuse sind ab sofort im Fachhandel erhältlich. Die Preise belaufen sich auf rund 45 Euro für das "Rebel9 Pro Economy", 50 Euro für das "Nightfall" und 60 Euro für das "Rebel9 Alu" und "Rebel9 Pro Value".

2.2.2010 von Redaktion pcmagazin und Michael Orth

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 10 1803 installieren

Support-Ende für Creators Update

Windows 10: Microsoft fordert Nutzer zum April Update auf

Einige Windows-10-Nutzer sehen die Aufforderung, auf das aktuelle April Update zu aktualisieren. Dahinter steckt das Support-Ende für PCs mit Creators…

Geforce GTX 1060

Gaming-Grafikkarten

Geforce RTX 2060: Nvidia verkauft Vorgänger statt neuer…

Der Release einer Geforce RTX 2060 bleibt ungewiss. Aktuell lässt Nvidia durchblicken, neben RTX 2080 (Ti) und 2070 weiterhin mit den Vorgängern zu…

Bestes Business-Notebook 2019: Drei Modelle im Test

Europa wächst, alle anderen schrumpfen

PC-Markt wächst: Aufschwung durch Windows-10-Umstieg

PC-Hersteller wie Dell, HP oder Lenovo haben in Q2/2019 laut Marktforschern mehr PC-Hardware verkauft. Das liege v.a. am Windows-10-Umstieg im…

Apple Mac Pro 2019

Apple Computer

Mac Pro: Apples Profi-Rechner bekommt neue Füße für 350 oder…

Der Mac Pro 2019 lässt sich seit Ende 2019 kaufen: zu Preisen ab 6.499 bis weit über 60.000 Euro. Mitte April kommen neue Füße für 349 und Rollen für…

Nostalgie pur: der Amiga 500 in der Neuauflage.

Retro-Computer

TheA500 Mini: Release-Termin und Spiele-Liste für den Amiga…

Der Amiga 500 kehrt mit dem "TheA500 Mini" zurück. Alle Infos zu Spielen und Release zur modernen Mini-Neuauflage des Kultrechners.