Digitale Fotografie - Test & Praxis

Serif Digital Scrapbook Artist und Digital Photo Suite - Fotosoftware x 2

Avanquest, der deutsche Vertrieb von Serif, bringt gleich zwei neue Fotoprogramme auf den Markt. Digital Scrapbook Artist soll an die Tradition des guten alten

© Archiv

Avanquest, der deutsche Vertrieb von Serif, bringt gleich zwei neue Fotoprogramme auf den Markt. Digital Scrapbook Artist soll an die Tradition des guten alten Fotoalbums anknüpfen und Digital Photo Suite Ordnung in die digitale Bilderwelt reinbringen. Gleichzeitig kann die Software Fotos optimieren und präsentieren. Im Paket der Digital Photo Suite ist mit PanoramaPlus 3 zudem ein Panoramawerkzeug enthalten mit dem sich Fotos nahtlos zusammenfügen lassen, egal ob horizontal, vertikal, aus Standbildern oder Videos. Die Serif Digital Photo Suite wird 30 Euro kosten. Mit dem Digital Scrapbook Artist soll man dagegen die besonderen Momente des Lebens in Alben verewigen. Mit Serif Digital Scrapbook Artist können Fotos und Andenken in Montagen angeordnet werden wobei fotorealistische Seiten entstehen sollen. Das Album kann man dann drucken oder via Online-Export präsentieren. Im Paket ist ein Bonus-Download für das Archiv Digikit Collection 1. Auch der Digital Scrapbook Artist soll 30 Euro kosten. www.avanquest.com

Mehr zum Thema

Software in der Kritik

Die Software Zoom steht wegen der Sammlung und Weitergabe von Nutzerdaten in der Kritik. Der Hersteller hat inzwischen darauf reagiert.
Microsoft-Neuigkeiten

Microsoft 365 Personal und Family sind ab 21. April verfügbar. Preise und was das für Office 365 Personal und Home bedeutet und mehr lesen Sie hier.
Home-Office, Multimedia, Gaming und mehr

Es gibt Notebook-Angebote mit den neuen Ryzen-Chips von AMD. Erste Modelle finden sich in Shops mit Ryzen 5 4500U ab 499 und Ryzen 7 4700U ab 650…
Update: Bereits vergriffen

Die Nintendo Switch Lite ist bei Lidl Online im Angebot für 179 Euro. Dazu gibt es Animal Crossing für 47,99 Euro. Das ist günstiger als bei der…
COVID-19 als Phishing-Falle

Bei der COVID-19-Soforthilfe droht Betrug. Die Polizei warnt aktuell vor einer dreisten Masche, mit der persönliche Daten abgegriffen werden sollen.