Digitale Fotografie - Test & Praxis
Kamera-Technologie

Neuer Sensor aus Graphen verspricht extreme Lichtempfindichkeit

Hervorragende Fotos auch bei schlechten Lichtverhältnissen verspricht ein neuartiger Bildsensor aus Graphen, der an der Nanyang Technological University (NTU) in Singapur entwickelt wurde.

© Nanyang Technological University

Graphen Sensor

Der neue Graphen-Sensor ist in der Lage, ein breites Lichtspektrum vom sichtbaren zum mittleren Infrarotbereich mit hoher Lichtempfindlichkeit zu erfassen. Damit eignet er sich für den Einsatz in allen Arten von Kameras. Graphen besteht aus einer Lage wabenförmig angeordneter Kohlenstoffatome und zeichnet sich durch eine hohe elektrische Leitfähigkeit, Haltbarkeit und Flexibilität aus.

Nach Angaben des Entwicklers Wang Qijie, Ass.-Prof. an der NTU's School of Electrical & Electronic Engineering, ist der Sensor dank einer Graphenschicht von der Dicke eines Atoms mit neuartigen Nanostrukturen 1.000 mal lichtempfindlicher als die aktuellen CMOS- und CCD-Bildsensoren heutiger Kompaktkameras. Er soll dabei nur 1/10 der Energie benötigen, da er mit niedrigen Spannungen arbeitet.

In der Massenproduktion könnte der Graphen-Sensor fünfmal billiger als derzeitige Sensoren sein. Zudem können die neuen Sensoren im Prinzip mit den vorhandenen Fertigungsanlagen für CMOS-Sensoren gefertigt werden, wie sie bei den meisten Herstellern zum Einsatz kommen.

"Die Hersteller können das aktuelle Grundmaterial für Fotosensoren problemlos durch unser neues nano-strukturiertes Graphen-Material ersetzen" erklärte Wang und gibt sich optimistisch "Wir haben gezeigt, dass es möglich ist, billige, empfindliche und flexible Foto-Sensoren aus reinem Graphen zu erzeugen. Wir erwarten, dass unsere Innovation großen Einfluss nicht nur auf der Consumer-Imaging-Branche haben wird, sondern auch in Infrarot- und Satelliten-Kameras sowie der Kommunikationsindustrie."

Ratgeber: So funktionieren moderne Objektive

Die Erfindung wurde im Mai in dem angesehenen Wissenschaftsjournal Nature Communications veröffentlicht. Bei einer industriellen Realisierung seiner zum Patent angemeldeten Erfindung rechnet Professor Wang mit sinkenden Kosten für die Herstellung von Bildsensoren, was zu billigeren Kameras mit längerer Akkulebensdauer führen könnte.

© arsdigital - Fotolia.com

Graphen besitzt eine wabenförmige Molekül-Struktur.

Mehr zum Thema

Lesertest

Bis zum 15. Juni bietet ColorFoto allen Canon-EOS-60D-Fotografen die Gelegenheit, die 60D detailliert aus ihrer persönlichen Sicht zu beurteilen.
Blitzangebote zu Kameras, DSLRs & Co.

Die Cyber-Monday-Woche ist in vollem Gange. An Tag 7 lockt Amazon unter anderem mit der Systemkamera Olympus PEN E-PM2 und vielen Speicherkarten.
Foto-Flohmärkte

Über 20 "Kamerabörsen" für Amateure, Sammler und Profis sind für 2014 zwischen Hamburg, München und Berlin angekündigt.
Aktuelle Sortimentsliste

Eine Übersicht über das komplette Angebot an Ricoh- und Pentax-Kameras samt Zubehör verschafft eine aktuelle Sortimentsliste.
"Summer of Inspiration"-Kampagne

Nikon startet die Kampagne "Summer of Inspiration" 2014 bietet im Rahmen eine Cashback-Aktion Rabatte von bis zu 200 Euro.