Dank HAMR-Technologie

Seagate verspricht HAMR-Festplatten mit über 20 TB ab 2018

Mit einem Laserverfahren will Seagate mehr Daten auf geringerem Raum speichern. Der Preis pro TB soll dabei niedriger als bei herkömmlichen Festplatten sein.

News
VG Wort Pixel
Seagate FreeAgent GoFlex Slim 500 mit USB 3.0
Seagate setzt auf HAMR-Technik, um die Speicherkapazität von Festplatten zu erhöhen.
© Seagate

Der Hersteller Seagate arbeitet seit einigen Jahren an Festplatten mit der sogenannten HAMR-Technik. Dies steht für Heat Assisted Magnetic Recording und verspricht,  mehr Daten auf weniger Platz unterzubringen. Wie Seagate-Chef Dr. Mark Re nun in einem Blog bekanntgab, werden bereits jetzt erste HAMR-Festplatten für Kundentests ausgeliefert  – mit vielversprechenden Ergebnissen.

Ursprünglich waren erste HAMR-Prototypen für Ende 2018 angekündigt. Nun wurden bereits über 40.000 HAMR-Festplatten gebaut und Seagate verspricht, bereits 2018 erste Pilot-Lieferungen. Ab 2019 sollen Massenproduktion dann große Stückzahlen von HAMR-Festplatten mit 20 TB Speicher und mehr verfügbar sein - hergestellt auf den gleichen Produktionsanlagen wie bisherige Festplatten.

Festplatte arbeitet mit hoher Hitze

Bei der HAMR-Technik wird, anders als bei herkömmlichen Festplatten, das zu beschreibende Material kurzzeitig von einem Laser auf circa 450 °C erhitzt. Durch die Erwärmung ist eine geringere Feldstärke zum Beschreiben nötig. Das hat zur Folge,  dass die Schreibköpfe kleiner werden können. Dadurch kann auch die Schreibspur verkleinert werden, wodurch mehr Spuren auf derselben Fläche Platz finden. Damit die Festplatte sich nicht zu stark erhitzt, wird die herkömmliche Scheibe aus Aluminium-Legierung durch eine aus Glas-Keramik ersetzt. 

Wie bei allen neuen Techniken spielen die Produktionskosten eine große Rolle. Nach Dr. Mark Re fallen zwar höhere Kosten für die Produktion der Schreibköpfe an, insgesamt sei der Preis pro TB jedoch geringer als bei normalen Festplatten. Dies sei entscheidend für den Erfolg dieser hitzegestützten Technik. 

Seagate: The Science of High Capacity Drives

Quelle: Seagate
In diesem Video erklärt Seagate in aller Kürze die Entwicklung von Festplatten bis zur HAMR-Technologie (2:36 min).

26.10.2017 von Robin Beilicke

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Seagate liefert 8-Terabyte-Festplatte aus

Festplatten für Cloudspeicher

Seagate liefert erste 8-Terabyte-Festplatten aus

Von Seagate kommen die weltweit ersten Festplatten mit einer Kapazität von 8 Terabyte. Die HDD-Datenträger könnten in Cloud-Rechenzentren zum Einsatz…

Seagate Expansion 5 TB

STEB5000200 kaufen

Seagate: Externe Festplatte mit 5 TB für 129 statt 169 Euro…

Aktuell gibt es die Seagate Expansion – eine externe Festplatte – mit 5 TB für 129 statt 169 Euro. Angebote gibt es bei Amazon und von Media Markt.

SSD Aufmacher

Tipps und Tricks

SSD optimieren: Das hilft wirklich

Tipps zu Pflege und Tuning für SSDs gibt es viele, aber die meisten sind überflüssig. Wir zeigen, wie Sie Solid State Drives am besten optimieren.

Seagate Ironwolf NAS 12 TByte

Solide Festplatte für den Dauerbetrieb

Seagate Ironwolf NAS 12 TB im Test

94,0%

Die Seagate Ironwolf NAS 12 TB ist eine schnelle HDD mit einer sehr hohen Speicherkapazität. Diese günstige NAS-Festplatte haben wir im Test.

Seagate NAS Ironwolf im Test

Dauerläufer

Seagate Ironwolf NAS 14TB im Test: Nicht nur für Unternehmen…

98,0%

Die Seagate Ironwolf NAS 14TB bietet Unmengen Platz, viel Leistung und eine geringe Abwärme. Mehr lesen Sie in unserem Test.