Laufwerke

Seagate führt neue Festplattenreihe "Barracuda Green" ein

Seagate hat mit der "Barracuda Green" eine neue Festplattenserie vorgestellt. Sie wird teilweise aus recyceltem Material hergestellt.

© seagate

Die Green-Serie ist dabei die zweite Generation von Seagates Öko-Festplatten und damit der Nachfolger der aktuellen "LP"-Serie. LP steht für "low power", also einen niedrigen Energieverbrauch. Der wird auch bei der Green vor allem durch die ungewöhnliche Drehzahl von 5900 U/min erreicht - die Platten verbrauchen  deutlich weniger als herkömmliche 7200-U/min-Modelle.

Bis zu 40 Prozent weniger sollen es sein. Durch eine Verdoppelung der Cache-Größe auf 64 MByte sollen die Green-Platten dennoch mit der 7200er Konkurrenz mithalten können. Als Schnittstelle wird SATA II mit bis zu 6 GByte/s Bandbreite benutzt.

Die Barracuda Green ist ab sofort erhältlich - vorerst in den kapazitäten 1,5 und 2 TByte. Die Straßenpreise liegen bei gut 80 respektive 100 Euro - damit sind sie einen Tick günstiger als Seagates 7200er-Modelle.

Mehr zum Thema

NAS-Serie Red

Western Digital bietet ab sofort die NAS-Systeme der Red-Serie an. Die 2,5-Zoll-Netzwerkfestplatten solle besonders sparsam und ausdauernd sein.
Neue Aufzeichnungstechnik

Seagate hat mit der neuen Aufzeichnungstechnik "SMR" die Schreibdichte nochmals gesteigert und will schon 2014 neue 5-TByte-Platten liefern.
Ultrastar He6

Mit der Ultrastar He6 bringt HGST die erste mit Helium gefüllte Festplatte auf den Markt. Diese verfügt über 6 TByte Kapazität und soll viele Vorteile…
Hitachi Spitze bei HDD-Zuverlässigkeit

Der Online-Backup-Anbieter Backblaze hat eine Statistik darüber veröffentlicht, welche Festplatten besonders zuverlässig sind. HDD-Hersteller Hitachi…
Xbox 360

Wer noch auf einer Xbox 360 unterwegs ist, kann sich freuen. Microsoft bringt eine größere Festplatte mit 500 GB für die Last-Gen Konsole.