Digitale Fotografie - Test & Praxis

Seagate Free Agent Theater - Festplattenspeicher und Media Player

Mit dem neuen Free Agent Theater HD Media Player präsentiert Seagate eine Heimkinolösung für all jene, die Fotos und Filme ohne ihren PC an einem Fernseher

image.jpg

© Archiv

Mit dem neuen Free Agent Theater HD Media Player präsentiert Seagate eine Heimkinolösung für all jene, die Fotos und Filme ohne ihren PC an einem Fernseher bestaunen möchten. Geliefert wird der klavierlackschwarze Media-Player mit einer Docking-Station für den PC und optional mit einer tragbaren Festplatte (FreeAgent Go). Seine digitalen Inhalte kopiert der Anwender mit Hilfe der PC-Docking-Station auf die externe Festplatte. In der Seagate-Lösung selbst ist ein Einschubfach für die Festplatte verbaut. Dort wird sie nach dem Kopiervorgang hineingesteckt und der Media-Player gibt die Fotos oder Filme am TV in HD-Qualität mit bis zu 1080i wieder aus.

Fotos zeigt der Media Player im JPEG-Format mit bis zu 20 Megapixel. Die Bilder kann der Fotograf mithilfe der enthaltenen Fernbedienung einzeln anwählen oder durchblättern. Für den Anschluss von Digitalkameras oder externen USB-Festplatten besitzt der Free Agent Theater HD Media Player an der Vorderseite einen zusätzlichen USB-Anschluss. Zudem unterstützt das Free Agent Theater die Videoformate MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4 sowie DIVX-Dateien in SD-Auflösung (720 x 576 Pixel) für PAL und NTSC.

Den Seagate Multimedia-Player gibt es als Stand-alone-Gerät ab März für rund 120 Euro. Die Sets mit 250GB- und 500GB- sollen erst im Laufe des Jahres auf den Markt kommen, deshalb sind noch keine Preise vorhanden. Die Festplatten dagegen sind schon einzeln erhältlich und kosten mit 250 GB 75 Euro, 320 GB gibt es für 85 Euro und die 500 GB schlagen mit 120 Euro zu Buche.

www.seagate.com

image.jpg

© Archiv

Mehr zum Thema

Office 2016 auf PC, Notebook, Tablet und Smartphone
Büro-Suite im Angebot

Gute Gelegenheit, der Familie ein Office-Upgrade zu spendieren: Bei Amazon gibt es Office 365 Home im Jahresabo für fünf Geräte für nur 49,99 Euro.
Überrascht Playstation spielen
Spielekonsole

Wer eine PS4 kaufen will, schaut womöglich auf den Prime Day 2018. Wir prüfen die Angebote für PS4 sowie PS VR und verraten, ob sie sich lohnen.
Fritz OS 7 hat einen Release Candidate
Laborversion

AVM hat den „Release Candidate“ für Fritz OS 7 zum Test freigegeben. Die Berliner sind somit im Plan, das Fritzbox-Update in Kürze veröffentlichen zu…
fast.com Update
Internetgeschwindigkeit

Netflix bietet auf fast.com schon länger einen einfachen Speedtest an. Dieser hat ein Update erhalten und lässt die Konkurrenz teilweise alt aussehen.
Update
KB4345421 für April Update

Microsoft hat eine Woche nach dem Patchday mit KB4345421 ein neues Windows Update für Windows 10 (1803) veröffentlicht. Dieses kümmert sich um…