Neuer VGA-Kühler von Scythe

Scythe Setsugen: Highend-Grafikkartenkühler mit 12-cm-Lüfter

Der japanische Cooling-Spezilaist Scythe hat am Mittwochabend einen neuen Grafikkarten-Lüfter vorgestellt. Der "Scythe Setsugen" kombiniert einen großen Lüfter mit jeder Menge Kühlrippen.

News
Scythe Setsugen
Scythe Setsugen
© Archiv

Der auf Deutsch "Schneefeld" heißende Lüfter arbeitet mit einem hauseigenen 120-mm-Lüfter, der zwischen Bodenplatte und Lamellen verbaut ist. Er besitzt zudem eine als Slotblende ausgeführte Steuerung, welche die Drehzahlen zwischen 800 und 2.000 Umdrehungen pro Minute regulieren kann. Der Luftdurchfluss liegt bei 32 bis 76 Kubikmeter pro Stunde, der Geräuschpegel zwischen 20 und 34 Dezibel. Die Lamellen sind in vier Blöcke unterteilt. Jeder Block ist per eigener Heatpipe mit der Grundplatte verbunden, was zu einer besonders effizienten Arbeitsweise führen soll. Für eine besonders simple Montage sorgen verschiebbare Befestigungsschrauben. Bis auf Dual-GPU-Karten wie der Radeon HD 5970 oder Geforce GTX 295 ist der "Setsugen" mit allen aktuellen Grafikkarten kompatibel.

Neben dem eigentlichen Kühler gehören noch diverse Kühlkörper für Speicherbausteine und Spannungswandler sowie eine Wärmeleitpaste zum Lieferumfang. Der "Scythe Setsugen" ist ab sofort für knapp 35 Euro erhältlich.

10.12.2009 von Redaktion pcmagazin und Michael Orth

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 10 1803 installieren

Support-Ende für Creators Update

Windows 10: Microsoft fordert Nutzer zum April Update auf

Einige Windows-10-Nutzer sehen die Aufforderung, auf das aktuelle April Update zu aktualisieren. Dahinter steckt das Support-Ende für PCs mit Creators…

Geforce GTX 1060

Gaming-Grafikkarten

Geforce RTX 2060: Nvidia verkauft Vorgänger statt neuer…

Der Release einer Geforce RTX 2060 bleibt ungewiss. Aktuell lässt Nvidia durchblicken, neben RTX 2080 (Ti) und 2070 weiterhin mit den Vorgängern zu…

Bestes Business-Notebook 2019: Drei Modelle im Test

Europa wächst, alle anderen schrumpfen

PC-Markt wächst: Aufschwung durch Windows-10-Umstieg

PC-Hersteller wie Dell, HP oder Lenovo haben in Q2/2019 laut Marktforschern mehr PC-Hardware verkauft. Das liege v.a. am Windows-10-Umstieg im…

Apple Mac Pro 2019

Apple Computer

Mac Pro: Apples Profi-Rechner bekommt neue Füße für 350 oder…

Der Mac Pro 2019 lässt sich seit Ende 2019 kaufen: zu Preisen ab 6.499 bis weit über 60.000 Euro. Mitte April kommen neue Füße für 349 und Rollen für…

Nostalgie pur: der Amiga 500 in der Neuauflage.

Retro-Computer

TheA500 Mini: Amiga 500 im Mini-Format angekündigt

Der zeitlose Heimcomputer Amiga 500 kehrt zurück: Mit dem "TheA500 Mini" wurde eine Neuauflage mit 25 Spielen angekündigt – wir haben alle Infos zu…