Digitale Fotografie - Test & Praxis

Scanbull 3D QuickCap - Die dritte Dimension

Webshops haben einen Haken: Man kann die Produkte nicht anfassen. Deshalb sind Fotos für die Veranschaulichung üblich. Realitätsnäher wirken die Produkte

© Archiv

Webshops haben einen Haken: Man kann die Produkte nicht anfassen. Deshalb sind Fotos für die Veranschaulichung üblich. Realitätsnäher wirken die Produkte jedoch als 3D Darstellungen. Genau darauf hat sich die Scanbull Vertical Images AG spezialisiert. 3D QuickCap 2.9 heißt eine Komplettlösung, die als Eingangsmedium lediglich eine kleine Anzahl an digitalen Fotos benötigt. Der Scanvorgang soll mit der Quickcap-Software nur zwischen zweieinhalb bis fünf Minuten dauern. 3D QuickCap 2.9 erstellt automatisiert eine internetfähige, abgeschlossene 3D-Flash-Animation. Es können je nach Version Objekte von unter 1cm bis zu mehreren Metern Größe gescannt werden. Rechner und Software allein reicht nicht. Das Gesamtsystem benötigt eine Digitalkamera die PTP fähig sein muss. Als Beispiel nennt der Hersteller die Nikon D70. Außerdem braucht es einen vom Rechner gesteuerten Drehteller, wobei Scanbull die Wahl zwischen drei Modellen lässt. Der Einstieg in die 3D-Welt liegt bei Scanbull bei 1800 Euro. Mit dazu gehört dann der ScanBook-Drehteller, Beleuchtung, alle Kabel und die Software.

www.scanbull.de

Mehr zum Thema

Büro-Software

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…
Neuer Xiaomi-Laptop

Xiaomi hat Ende Mai sein neues Mi Notebook Pro X 15 vorgestellt. Der Release war am 9. Juli in China. Mittlerweile ist ein Import ab rund 1381 Euro…
Was ist neu am Patch Day?

Die aktuellen Windows-10-Versionen 20H1, 20H2 und 2004 erhalten mit dem Download KB5004237 das kumulative Update für den Juli-Patchday. Das ist neu.
Switch-Konkurrent

Valve stellt einen Gaming-Handheld vor. Das Steam Deck setzt auf AMD-Hardware und bringt Zugriff auf die eigene Steam-Bibliothek. Alle Infos!
Ab 29.07.2021

Ab dem 29. Juli haben Aldi Nord und Süd mit dem Medion Akoya E16402 ein neues Notebook-Angebot in Filialen. Wie schlägt sich der Preis von 599 Euro im…