Digitale Fotografie - Test & Praxis

Scanbull 3D QuickCap - Die dritte Dimension

Webshops haben einen Haken: Man kann die Produkte nicht anfassen. Deshalb sind Fotos für die Veranschaulichung üblich. Realitätsnäher wirken die Produkte

image.jpg

© Archiv

Webshops haben einen Haken: Man kann die Produkte nicht anfassen. Deshalb sind Fotos für die Veranschaulichung üblich. Realitätsnäher wirken die Produkte jedoch als 3D Darstellungen. Genau darauf hat sich die Scanbull Vertical Images AG spezialisiert. 3D QuickCap 2.9 heißt eine Komplettlösung, die als Eingangsmedium lediglich eine kleine Anzahl an digitalen Fotos benötigt. Der Scanvorgang soll mit der Quickcap-Software nur zwischen zweieinhalb bis fünf Minuten dauern. 3D QuickCap 2.9 erstellt automatisiert eine internetfähige, abgeschlossene 3D-Flash-Animation. Es können je nach Version Objekte von unter 1cm bis zu mehreren Metern Größe gescannt werden. Rechner und Software allein reicht nicht. Das Gesamtsystem benötigt eine Digitalkamera die PTP fähig sein muss. Als Beispiel nennt der Hersteller die Nikon D70. Außerdem braucht es einen vom Rechner gesteuerten Drehteller, wobei Scanbull die Wahl zwischen drei Modellen lässt. Der Einstieg in die 3D-Welt liegt bei Scanbull bei 1800 Euro. Mit dazu gehört dann der ScanBook-Drehteller, Beleuchtung, alle Kabel und die Software.

www.scanbull.de

Mehr zum Thema

Klipsch Bar 54
CES 2020

Wer seinen TV-Sound optimieren will, dem empfiehlt sich eine Soundbar. Klipsch stellt auf der CES 2020 nun gleich drei neue Klangriegel vor.
Facebook
Sicherheitslücke im sozialen Netzwerk

Die Facebook-Pages sind eins der wichtigsten Features des sozialen Netzwerks. Doch nun hat eine Datenschutzpanne Seitenbetreibern Probleme beschert.
Jared Leto
Video
Jared Leto als Bösewicht

Der Teaser zur Sony-Produktion über den Vampir-Bösewicht Morbius überrascht mit Bezügen zum Spider-Man aus dem Marvel Cinematic Universe.
Amazon Ring Indoor Cam
Neue Ring Indoor-Cam mit Gegensprechfunktion

Wer sein Zuhause in Sachen Sicherheit auf den aktuellen Stand bringen will, der ist bei der Firma Ring mit ihrer neuen Indoor-Cam genau richtig.
windows patchday januar 2020 nsa sicherheitsluecke
Sicherheit

Zum ersten Patchday 2020 schließt Microsoft 49 Schwachstellen in Windows. Mit dabei: die letzten Windows-7-Fixes und eine NSA-Sicherheitslücke.