Digitale Fotografie - Test & Praxis

Sanyo PLV-Z800 - voller Heimkino-Einsteiger

In Full HD-Auflösung projiziert der neue PLV-Z800 von Sanyo, der das bisherige Sanyo Einsteigermodell PLV-Z700 ablöst. Der PLV-Z800 arbeitet genauso mit 1920 x

image.jpg

© Archiv

Der neue PLV-Z800 von Sanyo, der das bisherige Sanyo Einsteigermodell PLV-Z700 ablöst, projiziert in Full HD-Auflösung. Der PLV-Z800 arbeitet genauso mit 1920 x 1080 Pixel-Auflösung bietet aber mit 10.000:1 etwas mehr Kontraste. Die Bildhelligkeit gibt Sanyo mit 1.200 Ansi Lumen an. Während des Betriebs benötigt der Beamer den obligatorischen Lüfter, der im Eco-Mode nur 21 dB (840 Ansi Lumen) und im Normalmodus 28 dB laut sein soll.

Der Beamer hat zwei Komponenten-, ein FBAS und S-Video sowie zwei HDMI-Eingänge der Version 1.3b. Aktuell wäre HDMI 1.4b, wobei im neuen Standard vor allem 3D-Funktionen integriert sind. Dafür verspricht Sanyo ein neu entwickeltes 3D-Farb-Management-System, das für "perfekte Farbtiefe" sorgen soll.

Auch beim neuen LCD-Beamer gibt es wieder eine gesteuerte Blende, die bis zu 60 mal pro Sekunde angesteuert werden kann und so für eine verbesserte Schwarzdarstellung sorgt.

Der PLV-Z800 hat fünf Speicherplätze für voreingestellte Video-Modi. Die Aufstellung erleichtert die Lens-Shift-Funktion die das Bild vertikal um bis zu drei und horizontal um bis zu zwei Bildgrößen verschieben kann. Das macht die Wahl der Aufstellpositionen erheblich einfacher.

Dazu gibt es noch ein 2-faches Zoom mit Weitwinkelobjektiv. Damit soll man auch in kleinen Räumen zu großen Projektionen kommen. Die Optik ist durch einen beim ausschalten automatisch vorfahrenden Objektivschieber geschützt. Den Stromverbrauch im Stand-by-Modus gibt Sanyo mit 0,6 Watt an. Im Betrieb genehmigt sich der Beamer 187 Watt im Eco- oder 246 Watt im Normalmodus. Sanyo liefert eine beleuchtete Fernbedienung, die das Bedienen des Projektors bei Dunkelheit erleichtert. Der PLV-Z800 soll ab Mai für 1700 Euro inklusive einer drei Jahre-Garantie erhältlich sein. Auf die Lampe gibt es allerdings nur eine sehr schmale Garantie von 90 Tagen bzw. 300 Betriebsstunden. Die Lebensdauer der Lampe gibt Sanyo mit 3000 Stunden im Eco- und 2000 im Normalmodus an. www.sanyo.de

image.jpg

© Archiv

Mehr zum Thema

Office 2016 auf PC, Notebook, Tablet und Smartphone
Büro-Suite im Angebot

Gute Gelegenheit, der Familie ein Office-Upgrade zu spendieren: Bei Amazon gibt es Office 365 Home im Jahresabo für fünf Geräte für nur 49,99 Euro.
Überrascht Playstation spielen
Spielekonsole

Wer eine PS4 kaufen will, schaut womöglich auf den Prime Day 2018. Wir prüfen die Angebote für PS4 sowie PS VR und verraten, ob sie sich lohnen.
Fritz OS 7 hat einen Release Candidate
Laborversion

AVM hat den „Release Candidate“ für Fritz OS 7 zum Test freigegeben. Die Berliner sind somit im Plan, das Fritzbox-Update in Kürze veröffentlichen zu…
fast.com Update
Internetgeschwindigkeit

Netflix bietet auf fast.com schon länger einen einfachen Speedtest an. Dieser hat ein Update erhalten und lässt die Konkurrenz teilweise alt aussehen.
Update
KB4345421 für April Update

Microsoft hat eine Woche nach dem Patchday mit KB4345421 ein neues Windows Update für Windows 10 (1803) veröffentlicht. Dieses kümmert sich um…