Digitale Fotografie - Test & Praxis
Systemkamera

Samsung NX1100: 20-Megapixel-Modell für System-Einsteiger

Samsung wertet sein spiegelloses Systemkamera-Einstiegsmodell auf. Die neue NX1100 soll im Kit mit 3,5-5,6/20-50-mm ED II, Aufsteckblitz und Adobe Lightroom auf den Markt kommen.

© Samsung

Samsung NX1100 spiegellose Systemkamera

+++ Update 19. März: Samsung Deutschland hat jetzt die NX1100 auch offiziell vorgestellt. Die neue spiegellose Systemkamera soll ab März mit dem iFunction-Kit-Objektiv 20-50 mm für 600 Euro auf den deutschen Markt kommen. Als Neuerung gegenüber der NX1000 betont Samsung das "AutoShare"-Feature, das die vollautomatische Speicherung der Bilder per WLAN auf einem kompatiblen Smartphone oder Tablet erleichtert und dass die NX1100 - wie schon berichtet - mit Adobe Lightroom geliefert wird. +++

Aus den USA kommen erste Informationen vom großen Fotohändler B&H zu einer neuen spiegellosen Samsung NX1100. Auf Samsung-Support-Seiten standen kurzzeitig auch schon die deutsche und die englische Bedienungsanleitung zum Herunterladen bereit. Da die offizielle Bestätigung noch aussteht, sind die folgenden Angaben mit entsprechender Vorsicht zu genießen.

Den bisherigen Informationen nach bleibt die Samsung NX1100 gegenüber dem Vorgängermodell NX1000 mit 20-Megapixel-CMOS-Sensor im APS-C-Format und Kontrast-AF weitgehend unverändert. Neu scheint an der Kamera selbst nur ein Anschluss für ein externes Stereomikrofon zu sein. Was die NX1100 aber zusätzlich interessant macht ist, dass jetzt auch bei ihr - wie schon bei der NX300 - Adobe Lightroom als Software für RAW-Entwicklung und Bildbearbeitung zum serienmäßigen Lieferumfang gehört. Das würde einem geldwerten Vorteil von knapp 150 Euro entsprechen.

Kaufberatung Systemkameras: So finden Sie die richtige Spiegellose

Die maximale Empfindlichkeit der NX1100 beträgt ISO 12.800. Serienbelichtungen sind mit 8 B/s bei voller Auflösung möglich. Sie kann Fotos im JPG- oder RAW-Format speichern, falls gewünscht auch beide Formate zugleich. Full-HD-Videos nimmt die NX1100 mit 1.920 x 1.280 Pixel und maximal 30p auf. Die teurere NX300 beherrscht 60p. Die kürzeste Belichtungszeit der NX110 ist mit 1/4.000s nicht ganz so kurz wie die 1/6000 s des größeren Schwestermodells.

Zur Bildkontrolle und Bedienung der NX1100 bleibt es beim fest integrierten 3-Zoll-LCD-Monitor mit 307.000 RGB-Pixel Auflösung. Zentrales Bedienungskonzept ist auch bei der NX1100 die Samsung-Spezialität "iFunction". Damit lassen sich Blende, Verschlusszeit, Belichtungskorrektur oder ISO-Wert schnell direkt mit der linken Hand am Objektiv wählen. Für die Bildstabilisierung ist auch bei der NX1100 das Objektiv zuständig.

Die "Smart"-Funktionen mit automatischer Motivprogramm-Wahl, ebenso digitale Effekte und Bildmanipulationsmöglichkeiten wie auch alle wichtigen manuellen Einstellmöglichkeiten sind schon von der Samsung NX1000 (45 Punkte im Test) bekannt, ebenso die kabellose Datenübertragung von Fotos und Videos per WLAN-Modul (IEEE 802.11n) und die "Smart-Link"-Taste zur Direktverbindung mit anderen WiFi-Direct-Geräten. Mittels "Remote Viewfinder"-App können iOS- oder Android-Smartphones sowie Tablet-PCs zur kabellosen Fernbedienung und als externer Monitor genutzt werden.

Kaufberatung: Top 5 der Redaktion - die besten Spiegellosen

Die Samsung NX1100 samt dem 3,5-5,6/20-50-mm ED II (30,8-77 mm KB)-Zoom, Aufsteckblitz SEF-8A und Adobe Lightroom soll laut den uns bisher vorliegenden Informationen in schwarz oder weiß auf den Markt kommen und in den USA knapp 700 US-Dollar kosten. Die offizielle Bestätigung von Samsung mit Preisen und Erscheinungstermin für Deutschland steht noch aus.

Update 19. März: Weitergehende Angaben zu den technischen Daten machte Samsung in der nun vorliegenden Presseinformation immer noch nicht. Die Angaben in der Tabelle basieren auf der offiziellen Samsung NX-1100-Bedienungsanleitung, die vorübergehend schon im Internet verfügbar war.

Technische Daten

Download: Tabelle

© Samsung

Die NX1100 verfügt im Vergleich zum Vorgänger nun über einen Anschluß für ein externes Stereomikrofon.

© Samsung

Das 3-Zoll-LCD der Samsung NX1100 verfügt über eine Auflösung von 307.000 RGB-Pixeln.

Mehr zum Thema

Gerüchte

Arbeitet Samsung an einer spiegellosen Systemkamera mit Android-OS? Ein jetzt geleaktes Foto feuert die Gerüchte um eine Samsung Galaxy NX2000 an.
Spiegellose Systemkamera

Mit der NX2020 und der NX2030 bringt Samsung die erwartete NX2000 in zwei Objektiv-Kit-Varianten auf den Markt - entgegen der Gerüchte jedoch ohne…
NX300 und NX2000

Open-Source-Offensive: Samsung hat den Quellcode für seine Systemkameras NX300 und NX2000 freigegeben. Nun können Entwickler die Firmware anpassen.
Spiegellose Systemkamera

Samsung hat ein neues NX300-Bundle geschnürt. Unter der Bezeichnung NX310 gibt es die spiegellose Systemkamera nun mit reichlich Zubehör.
Gerüchte

Eine Kamera namens Samsung NXF wurde auf den offiziellen Samsung-Seiten gesichtet. Handelt es sich um eine kommende Vollformatkamera?