Digitale Fotografie - Test & Praxis

Samsung - neue Verschluss-Technik

Der Verschluss hat einen Durchmesser von 2,2 mm und besteht aus einem Glasssubstrat. Darauf befindet sich ein lichtundurchlässiges Material, das die

© Archiv

Nach einem Bericht des japanischen Tech-News-Portals Tech-on, ist Samsung dabei, einen neuartigen mikroelektronischen Verschluss (MEMS) zu entwickeln, der den mechanischen Verschluss in Fotohandys ersetzen soll.

Der Verschluss hat einen Durchmesser von 2,2 mm und besteht aus einem Glasssubstrat. Darauf befindet sich ein lichtundurchlässiges Material, das die Kreisfläche in 36, je 10° großen Winkel-Segmenten in der Form von Kuchenstücken bedeckt. Dabei handelt es sich um ein Verbundmaterial aus zwei Folien mit unterschiedlichen inneren mechanischen Spannungen. Diese bewirken beim Anlegen einer elektrischen Spannung unterschiedliche Ausdehnung innerhalb des Verbundmaterials. Bei einer elektrischen Spannung von 30 V liegt der lichtundurchlässige Film plan auf dem Glas, der Verschluss ist zu. Ohne Spannung rollt sich das Material von der Mitte nach außen hin auf, das Licht kann durch den Verschluss hindurch. Weitere Details will Samsung nicht vor Ende 2009 bekannt geben, eine Marktreife ist noch nicht absehbar.

Foto: Tech-on http://techon.nikkeibp.co.jp/english/NEWS_EN/20090514/170067/

Mehr zum Thema

Büro-Software

Jahreslizenzen für Office 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir schauen uns aktuelle Preise an und verraten, ob sich ein Kauf jetzt lohnt.
Software in der Kritik

Die Software Zoom steht nicht nur wegen der Weitergabe von Nutzerdaten in der Kritik. Auch schwerwiegende Sicherheitslücken sind Experten aufgefallen.
Kabellösung ohne Löten

Bislang waren Coax-Verbindungen nur etwas für Hobby-Bastler mit Lötwerkzeug. Das ändert sich nun mit der neuen Lösung von Sommer Cable.
Ohne Anmeldung, Download und Installation

"Kostenlos Besprechung erstellen" anklicken und los geht's: Skype Meet Now bietet Videkonferenzen einfach ohne Installation und Registrierung.
Gerücht

Nach dem MacBook Pro 16 von November 2019 soll im Mai 2020 das MacBook Pro 14 kommen. Das sagt ein Leaker, der Wartende nicht bis zur WWDC vertrösten…