Neue AMD-Prozessoren

Ryzen 5600X, 5800X und Co.: ASUS stellt neue X570- und B550-Mainboards vor

AMD hat just neue Ryzen-Prozessoren vorgestellt. Nun folgt Asus mit den zwei neuen Mainboards ROG Crosshair VIII Dark Hero und ROG Strix B550-XE Gaming.

© Montage: pc-magazin.de / ASUS

Asus kündigt die Mainboards ROG Crosshair VIII Dark Hero und ROG Strix B550-XE Gaming für Ryzen 5000 an.

Brauche ich für AMD Ryzen 9 5950X, Ryzen 9 5900X, Ryzen 7 5800X und Ryzen 5 3600X ein neues Mainboard? Haben Sie schon eines, dessen Chipsatz der 500er- oder 400er-Serie entspricht, lautet die Antwort jein. Die neuen Ryzen-Prozessoren funktionieren mit installiertem AGESA-Firmware-Update auf mindestens Version 1.0.8.0. Für die 500er-Serie wird bis zum 5. November – dem Erscheinungsdatum der neuen AMD-CPUs – AGESA 1.1.0.0 bereitstehen. Die 400er-Serie wird voraussichtlich ab Januar entsprechende Updates bekommen.

Asus hat nun neue Mainboards für Ryzen 5000 vorgestellt, die die Vorgaben schon erfüllen, und das Portfolio alsbald erweitern: das High-End-Mainboard Asus ROG Crosshair VIII Dark Hero mit X570-Chipsatz und passiver Kühlung sowie das gehobene Gamer-Modell Asus ROG Strix B550-XE Gaming. Preise nannte Asus noch nicht, doch WiFi 6, 2,5-Gigabit-LAN und RGB-Beleuchtung erfreuen Nutzer mit zukunftssicherem Kaufverhalten und Gamer, die ihren PC gerne individuell ausleuchten.

Wen Aktivkühlung bei X570-Boards bisher störte, bekommt nach dem Gigabyte X570 Aorus Extreme mit dem ASUS ROG Crosshair VIII Dark Hero erst die zweite Platine, die auf einen Lüfter verzichtet. Laut Asus-Blog ist die Temperaturentwicklung trotz fehlendem Lüfter nur im niedrigen Prozentbereich. Wer als Silent-Fan im Gehäuse durch große und ruhig laufende Lüfter also für eine gute Luftzirkulation sorgt, wird das Mainboard nicht wahrnehmen.

Die Produktseiten sind noch nicht online bzw. die Spezifikationen noch nicht verfügbar. Preislich dürfte das ASUS ROG Crosshair VIII Dark Hero im Bereich des Vorgängers rund um 400 Euro ansiedeln. Beim Asus ROG Strix B550-XE Gaming rechnen wir mit einem Preis von rund 250 Euro.

Neue Zen-3-Prozessoren ab 5. November

AMD hat die vier CPUs Ryzen 9 5950X, Ryzen 9 5900X, Ryzen 7 5800X und den Ryzen 5 5600X vorgestellt. Wir fassen Release-Termin, Preise und Specs…
Neue AMD-Prozessoren

AMD hat vergangene Woche seine neuen Ryzen-5000-CPUs vorgestellt. Das Netz bietet Euro-Preise und Benchmark-Daten. Wir fassen aktuelle Gerüchte…

Mehr zum Thema

Ryzen-Mainboard

195 statt 230 Euro: Das Asus Prime X570-Pro gibt es zum Prime Day 2020 reduziert. Das ist mit bereitstehendem Firmware-Update schon startklar für…
Neue AMD-Grafikkarten

Hardware- und Gaming-Fans schauen heute in den Live-Stream zur AMD Radeon RX 6900 XT und RX 6800 (XT). Wir liefern Infos zur Enthüllung von Big Navi.
Gamer-CPU

Der AMD Ryzen 5 5600X ist mit einem Preis von rund 300 Euro und 6 Kernen / 12 Threads für viele Gamer interessant. Im ersten Test kann er überzeugen.
Potenzielle Bugs

Nutzer von Ryzen 5000 stoßen vermehrt auf Probleme mit dem RAM. XMP-Profile über 3.200 MHz laufen nicht. Eine erste Bestandsaufnahme.
Fit für das Ringen gegen Bots und Scalper

Die AMD Radeon RX 6800 (XT) startet am 18. November um 15 Uhr in den Verkauf. Es wird wieder ein Ringen gegen Bots und Scalper. So steigern Sie Ihre…