Günstige neue Laptops

„Ryzen 4000“-Notebook: Lenovo IdeaPad 3 ab 359 oder 419 Euro

Nach dem Lenovo IdeaPad 5 kommt das IdeaPad 3. Das unterbietet das größere „Ryzen 4000“-Notebook in der kleinsten Ausführung inkl. Windows 10 um 30 Euro.

© Lenovo

Das Lenovo IdeaPad 3 richtet sich an den schmalen Geldbeutel, dessen Besitzer dennoch performant arbeiten möchte.

Nachdem Lenovo das IdeaPad 5 für ab 359 bzw. 459 Euro (inkl. Windows 10) vorstellte, folgt das Lenovo IdeaPad 3 für schlankere Geldbeutel und weniger anspruchsvolle Notebook-Bedürfnisse. Während das IdeaPad 5 nur mit 15,6-Zoll-Bildschirm zu haben ist, bekommen Sie beim IdeaPad 3 die Auswahl zwischen 15,6 und 14,1 Zoll.

Beide Lenovo-Laptops richten sich an den typischen Verbraucher, der bei Bedarf ein Arbeitsgerät für Office und Co. bekommt und für die Freizeit mit Streaming und anderen Multimedia-Anwendungen keine Engpässe erleben möchte.

Beim Lenovo IdeaPad 3 beginnen die Preise in der Minimalkonfiguration für den 14-Zoller bei ebenso 359 Euro ohne Windows 10 und bei 419 Euro, wenn Sie die Betriebssystemlizenz gleich dabei haben wollen. Das Lenovo IdeaPad mit 15 Zoll können Sie ab 449 Euro ohne und 509 Euro mit Windows 10 konfigurieren.

Die Optionen zur Konfiguration sind etwas reduzierter als beim IdeaPad 5​. Drei AMD-CPUs (Ryzen 3 4300U, Ryzen 5 4500U und Ryzen 7 4700U) sind es beim 14- und nur zwei Prozessoren beim 15-Zoller (Ryzen 5 4500U und Ryzen 4700U). 4 GB RAM sind beim 14-Zoller in der Basisversion, die erst mit größerer CPU auf maximal 8 GB (+20 Euro) aufgestockt werden können. Beim 15-Zoller stehen als Basis bereits 8 GB zur Verfügung, die aber auch trotz Ryzen 7 laut Konfigurator bei maximal 8 GB bleiben. Für die SSD gibt es bei beiden Modellen mindestens 256 oder maximal 512 GB (+50 Euro).

Lesetipp: Lenovo IdeaPad 5 mit Ryzen 4000 vorgestellt

Im Gegensatz zum IdeaPad 5 bietet das IdeaPad 3 mit 14 Zoll in der Grundausstattung nur einen HD-Ready-Bildschirm (1.366 x 768 Pixel), für zehn Euro Aufpreis gibt es Full-HD, aber auch nur mit TN-Technik und einer Helligkeit von 220 cd/m². Beim 15 Zoller gibt es ausschließlich nur diese Bildschirmoption. Dazu gibt es beim Akku statt 45 oder 57 Wattstunden (Wh; beim IdeaPad 5) nur die Optionen 35 oder 45 Wh (+30 Euro). Mehr als WLAN-ac (WLAN 5) ist auch nicht drin.

Außerdem kommt beim IdeaPad 5 auch Aluminium zum Einsatz, beim IdeaPad 3 Plastik. Ein Fingerabdruckscanner ist gegen 10 Euro Aufpreis verfügbar, eine bessere Webcam (0,3 MP, 640 x 480) oder andere Features wie Tastaturbeleuchtung nicht.

In der Maximalkonfiguration (ohne Zusatzsoftware) für das Lenovo IdeaPad 3 mit 14 Zoll kommen wir dann auf 749 Euro (Ryzen 7, 8 GB RAM, 512 GB SSD und Windows 10 Pro) und für das IdeaPad 3 mit 15 Zoll auf 789 Euro. Das sind gegenüber dem Markt faire Preise für aktuell ausgestattete Laptops. Mit Windows 10 Home statt Pro könnten Sie jeweils noch 90 Euro abziehen.

Mehr lesen

Displaytechnologie

Beim Notebook-Kauf haben Sie meist die Wahl zwischen IPS- oder TN-Panel. Wir zeigen, wofür sich die Panels am besten eignen und erklären die…

Mehr zum Thema

Ab 25. Juni wieder für 249 Euro

Aldi Nord hat ab 28. Mai den Medion Akoya E2292 für 249 Euro im Angebot. Wir verraten, wofür der Laptop taugt und welche Alternativen besser sein…
Laptops mit 13, 14 oder 16 Zoll

Xiaomi bietet mit den RedmiBooks neue günstige Laptops. Nach Ryzen 4000 mit AMD-Vega-Grafik im Mai folgen jetzt 14- und 16-Zoller mit Intel und…
Laptop mit Intel Core der 10. Generation

Xiaomi hat die diesjährige Version des Mi Notebook Pro 15 vorgestellt. Diese kommt mit Intel-CPU der 10. Generation und verbesserter Grafikkarte.
Medion Life X15515 (MD 31505)

Bei Aldi Süd und Aldi Nord gibt es ab 25. Juni einen 55-Zoll-TV mit 4K und Dolby Vision für 299 Euro im Angebot. Alle Details zum Medion Life X15515.
Notebook-Angebot ab 22./29. Oktober

Bei Aldi kommt ab 22. Oktober ein neues Notebook-Angebot. Das Lenovo Ideapad 3 mit Ryzen 5 4500U, 8GB RAM und 512 GB SSD gibt es für 569 Euro. Lohnt…