Digitale Fotografie - Test & Praxis
Zubehör

Rogue Safari: Blitzverstärker sorgt für mehr Lichtausbeute

Mit dem Rogue Safari Blitzverstärker soll die Lichtausbeute des integrierten Blitzes um bis zum 8-fachen höher sein

© Lowepro

Rogue Safari Blitzverstärker

Der Rogue Safari Blitzverstärker ist mit einer optischen Fresnellinse ausgestattet, die das Licht des integrierten Blitzes der DSLR bündelt und damit verstärkt. Dabei ist der Rogue Safari auf Fotomotive in Entfernungen von mindestens 6 Metern und Optiken ab 100 Millimeter Brennweite optimiert. Damit sollen über den integrierte Blitz der DSLR-Kamera auch Objekte in größerer Entfernung ausreichend ausgeleuchtet werden.

Der nur 55 Gramm schwere Rogue Safari Blitzverstärker wird in den Blitzschuh der Kamera geschoben. Ein seitliches Kontrollfenster mit Kerbe zeigt dem Fotografen die richtige Position des Safari Blitzverstärkers. Befindet sich die Kerbe nicht in der Mitte des integrierten Blitzes, findet man im Lieferumfang Abstandshalter (5mm oder 8mm) um die Höhe zur optimalen Lichtzentrierung auszugleichen. Damit soll der 35 Euro teure Rogue Safari kompatibel mit den meisten Canon- und Nikon-DSLRs sein.

Mehr zum Thema

AF 360 FGZII und AF 540 FGZII

Die neuen wetterfesten Pentax-Systemblitze AF 360 FGZII und AF 540 FGZII kommen mit integriertem LED-Dauerlicht für Videoaufnahmen.
Zubehör

Die LD-1000 bietet eine kontinuierliche Lichtquelle für Makroaufnahmen mit Nikon-1-System- und Coolpix-Kompaktkameras.
Blitz

Metz steigt mit einer neuen Blitzserie in den Markt der Studio-Fotografie ein. Die mecastudio Basic Line richtet sich an Einsteiger.
Zubehör

Walimex erneuert seine Studio-Blitzserie für Einsteiger. Zur VE Excellence Serie gehören Modelle mit einer Blitzleistung von 150 Ws bis 400 Ws.
Zubehör

Canon erweitert sein EOS-System-Zubehörprogramm um den Makro-Ringblitz MR-14EX II.