RDNA 3

Radeon RX 7900 (XT) & Co.: Neue AMD-Grafikkarten ab Oktober

Aktuellen Gerüchten zufolge soll AMD ab Ende Oktober mit dem Launch seiner neuen Radeon-Grafikkarten planen. Das wissen wir über die Radeon-RX-7000-Serie!

News
VG Wort Pixel
AMD Radeon RX 6900XT
Das größte Big-Navi-Modell Radeon RX 6950XT bekommt Ende des Jahres von AMD einen Nachfolger spendiert.
© AMD

Ende 2022 stellt AMD seine neue Zen-4- und RDNA-3-Plattform vor. Zur dritten Radeon-DNA-Architektur gibt es ein neues Gerücht von Leaker Greymon55, wonach die ersten Radeon-RX-7000-Grafikkarten ab Ende Oktober erscheinen sollen.

Ende Oktober war vor zwei Jahren noch ziemlich genau der Zeitpunkt, an dem AMD seine Radeon RX-6000-Serie vorgestellt hatte, bevor sie im Verlauf von November bis Dezember 2020 in den Verkaufsstart entlassen worden sind – zumindest nach Plan, wenn die GPU-Krise nicht gegriffen hätte. Einen Monat zuvor ist Zen 4 bzw. Ryzen 7000 dran: die CPU-Architektur, die Ryzen 5000 auf dem Desktop ablösen wird.

Behalten bisherige Gerüchte recht, macht die Radeon RX 7900 (Navi 31) den Anfang, bevor vermutlich mit Navi 33 und 32 die nächstkleineren GPUs folgen. Der Herbst ab September / Oktober bringt übrigens auch die erste RTX40-Karte. Auch Nvidia will mit dem Flaggschiff anfangen. Zuvor markierten die Ausgaben mit einer „8“ im Chipnamen (RX 6800 und RTX 3080) noch den Start der neuen Generation.

Die AMD Radeon RX 7900 (XT) soll die erste Grafikkarte für Normalsterbliche sein, die auf PCI-Express 5 setzt. Ganze 24 GB VRAM mit einer 384-bit-Anbindung sollen den Abstand zum Nvidia-Flaggschiff reduzieren und Kreativschaffenden die passenden Reserven bereitstellen.

Sowohl die RTX 4090 als auch die 7900 (XT) sollen bei der Rohleistung fast oder über dem 100-TFLOPs-Bereich ansiedeln. Zuletzt wurde noch eine Unterstützung für DisplayPort 2.0 kolportiert, womit 8K-Auflösungen mit 120Hz inkl. HDR möglich wären.

Die nötige Rechenleistung soll ein Dual-Die-Design aus 30 oder 60 RDNA-Workgroups mit bis zu 15.360 Kernen liefern. Der mit RDNA 2 debütierte Infinity Cache soll verdoppelt oder verdreifacht werden. Weitere Infos werden wir nach Möglichkeit sukzessive ergänzen. Ob diese sich bewahrheiten, bleibt abzuwarten. Sicher ist, dass der GPU-Markt Ende des Jahres wieder sehr spannend wird.

Grafikkarte optimal einstellen

GPUs mit Echtzeit-Raytracing

Nvidia & AMD: Wann kommen neue Grafikkarten?

Ende 2020 startete Nvidias RTX 3000. AMD folgte mit RX 6000. Wann kommen neue Grafikkarten? +++ Neue Nvidia-Termine, Radeon RX 6700 gesichtet +++

Der Ryzen 9 5950X ist AMDs Speerspitze auf dem Desktop-Prozessorenmarkt.

AMDs Desktop-Prozessoren im Überblick

Alles Wissenswerte zu AMD Ryzen 7000 "Raphael"

Ryzen 7000 "Raphael" soll Ende 2022 erscheinen. Wir sammeln alle Infos zu den kommenden AMD-Prozessoren.

15.6.2022 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Auch im November zeigt der Preistrend bei Grafikkarten nach oben.

Marktanalyse

Grafikkarten-Preise: AMD- und Nvidia-GPUs werden wieder…

Die Preissituation im Grafikkarten-Markt steigt weiter unerbittlich an: Sowohl bei Nvidia als auch bei AMD werden die GPUs hierzulande immer teurer.

Die Nvidia Geforce RTX 3050 in einem Desktop-Gehäuse

Kaufübersicht zur Einstiegs-GPU

Geforce RTX 3050 online kaufen: Shops, Angebote und mehr

Der Release der Nvidia Geforce RTX 3050 steht kurz bevor - wir zeigen, wo Sie die GPU kaufen können und bieten alle Infos zu Specs und Preis.

Nvidia RTX Ti

Kaufübersicht zum Top-Modell

Geforce RTX 3090 Ti online kaufen: Shops und Angebote

Mit der Geforce RTX 3090 Ti soll Nvidia heute sein neues Top-Modell präsentieren. Wir zeigen, welche Shop-Seiten die Karte voraussichtlich anbieten.

Eine Alchemistin neben dem Schriftzug

Fünf diskrete Grafikkarten gezeigt

Arc Alchemist: Intels Grafikkarten für Laptops vorgestellt

Die A-Serie ist da: Intel hat seine ersten diskreten Grafikkarten für Laptops gezeigt und wir fassen die wichtigsten Infos zusammen.

5 Radeon-6000-Grafikkarten im Test

Q1 2022

Grafikkarten-Markt lässt Federn trotz fallender Preise

Analysen zufolge hat der Markt für Desktop-Grafikkarten im ersten Quartal 2022 Einbußen hinnehmen müssen. Dabei nähern sich die Preise weiter den…