Fit für das Ringen gegen Bots und Scalper

AMD Radeon RX 6800 (XT) kaufen: Shop-Links, Einkaufs-Tipps und mehr

Die AMD Radeon RX 6800 (XT) startet am 18. November um 15 Uhr in den Verkauf. Es wird wieder ein Ringen gegen Bots und Scalper. So steigern Sie Ihre Chancen.

© AMD

Radeon RX 6800 (XT): AMD zeigt das Referenzdesign.

Die Vorweihnachtszeit hätte für viele Gamer und Powernutzer so schön werden können: endlich neue RTX-Grafikkarten und Next-Gen-Konsolen, die performantes Echtzeit-Raytracing und genug Leistung für den schon lange angeschafften 4K-Bildschirm liefern. Dazu kommen viel versprechende neue Spiele, die zwar zum Teil verschoben wurden (Cyberpunk 2077!), aber bei denen sich dank Digitalvertrieb niemand Gedanken um ausverkaufte Kontingente machen muss.

Auch Kreativschaffende und Forscher haben stets Bedarf für weitere CUDA-Kerne bzw. allgemein mehr GPU-Power und VRAM. Dazu darf auch der Heimkino-und Gaming-HTPC endlich mal die HDMI-2.1-Kette vervollständigen, Power satt zur Verfügung stellen und mehr.

Dann kamen jedoch Bots und Scalper, die automatisiert Bestände leerkaufen und - auch noch völlig legal - teurer weiter verscherbeln; natürlich neben vielen ehrlichen Nutzern, die im Teil-Lockdown einfach mal was Neues ausprobieren bzw. Moderneres brauchen und nutzen möchten. Sie fühlen sich angesprochen? Dann lesen Sie weiter.

Am 18. November ab vermutlich 15 Uhr gibt es wieder die Möglichkeit, neue Hardware zu kaufen. AMD startet den Verkauf seiner Radeon RX 6800 und der Radeon RX 6800 XT. Keiner wird überrascht sein zu lesen, dass die Bestände auch beim Nvidia-Konkurrenten AMD knapp sind und der Bedarf für die Nutzer immens groß ist und mit quasi nicht verfügbaren RTX-30-Karten (zur UVP!) weiterhin unbefriedigt bleibt.

Wir sind nach den bisher enttäuschenden GPU-Launches (RTX 3080, 3090 und 3070) und dem marginal besseren Ryzen-5000-Release nun etwas schlauer und geben Tipps und unsere Beobachtungen gerne weiter.

Viele Shops hatten Bestellungen entgegengenommen, bei denen das Kontingent aber nicht mitspielte. Das führt dazu, dass flinke Besteller vertröstet werden, bis neue Chargen produziert wurden, was teilweise bis ins nächste Jahr andauern soll. Das betrifft Nvidia, aber auch Microsoft und Sony mit Xbox Series X und Playstation 5.

Welcher Shop liefert zum Release?

Aus persönlicher Erfahrung können wir Notebooksbilliger.de empfehlen. Nicht nur ist der Anbieter der offizielle Vertriebskanal für Nvidias Founders Editions. Als verfügbar angezeigte Ware war tatsächlich zur Unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) zu kaufen und ließ sich zeitnah liefern - schnell vergriffen waren die Kontingente dennoch. Wir waren beim Ryzen-5000-Launch und bei einer kurzfristigen Bestellmöglichkeit für Nvidia RTX 30 erfolgreich. Nachtrag (nach Launch): NBB hatte zum RX-6000-Launch für Referenzkarten jedoch keine Bestände.

Bei anderen Shops waren wir u. a. noch in der Release-Minute im finalen Schritt des Bestellvorgangs, nur um dann nach einem Klick festzustellen, dass wir es nicht geschafft haben. Auf eine erfolgreich eingegangene, bestätigte und natürlich abgebuchte Bestellung bei einem anderen Anbieter sollten wir eine unbestimmte Zeit warten. Ein gewisser Shop hielt sich bei Ryzen 5000 sogar einfach nicht an den Termin und startete den Verkauf schon über eine halbe Stunde früher.

Beim Ryzen 5000 hatte AMD seinen eigenen Shop gefüllt. Wir können zwar nicht aus eigener Erfahrung berichten – doch bei wem sollte ein Kauf besser funktionieren als beim Hersteller selbst? Sie können sich daher auch den Link in den AMD-Shop für Grafikkarten vormerken.

Wie finde ich Produktseiten zum Verkaufsstart?

Wir stellten mehrmals in den vergangenen Wochen fest: Suchfunktionen streikten (außer bei u. a. Amazon) oder Landing-Pages wurden versteckt bzw. umgezogen – Nutzer konnten ob der frischen Online-Aktivierung seitens der Shops auch Opfer eines langsamen Browser-Caches werden. Letzteres können Sie am Desktop durch einen „hard refresh“ (Strg + F5) umgehen. Um gar keine veralteten Inhalte zu sehen, könnten Sie auch den Browser-Cache bereinigen (in Firefox und Chrome mit Strg + Shift + Entf). Das wird aber nicht für weniger Serverlast und damit schnellere Webseiten sorgen.

Dass Suchfunktionen und Webshops selbst unerwartet (re)agierten, lag vor allem daran, dass die Betreiber automatisierte Skripte (Bots) unterbinden möchten bzw. müssen – das macht es aber leider für alle Interessenten schwieriger. Unsere Tipps für ein erfolgreiches Auffinden:

  • Streikt die Suche, begeben Sie sich auf die Startseite und halten nach Bannern Ausschau, die das neue gewünschte Produkt bewerben.
  • Klicken Sie sich nach einem „harten“ Aktualisieren (Strg + F5) der Desktop-Webseite durch die Kategorien: also beispielsweise Hardware, PC-Komponenten, Grafikkarten, AMD, Radeon RX 6000.
  • Bei den Zwischenübersichten können Sie bereits sortieren, etwa nach neuen Produkten oder dem Preis. Im AMD-Portfolio werden die neuen RX-6000-Karten mit Startpreisen ab rund 600 Euro natürlich unter den hochpreisigen zu finden sein. Also sortieren Sie nach "Preis absteigend".
  • Abonnieren Sie die Social-Media-Kanäle der Shops, die einen Verkaufsstart gerne auch ankündigen und Support leisten können - und natürlich in der Regel finale, funktionierende Shop-Links liefern. Bei Twitter etwa können Sie mit Tweetdeck (Einloggen mit Twitterkonto) mehrere Feeds gleichzeitig einrichten - es bietet sich das Einrichten mehrerer Feeds mit jeweils ausschließlich den Posts eines Anbieters an.
  • Landen Sie in einer Warteschleife, bleiben Sie ruhig und geduldig. Schon bei Verkäufen der Founders Editions bei Notebooksbilliger war zu lesen: Ein Aktualisieren beschleunigt nichts – vielmehr können Sie durch ein Neuladen wieder ans Ende der Liste gelangen.

Natürlich gilt als allgemeiner Tipp: Melden Sie sich bei einem gewünschten Shop vorher an, und loggen Sie sich ein. Hinterlassen Sie Ihre Lieferadresse und eine bequeme, schnelle Zahlungsmethode, damit Sie im Bestellvorgang keine negativen Überraschungen erleben müssen. Paypal oder eine Kreditkarte bieten sich an.

Online-Shop-Links: Angebote für Radeon RX 6800 (XT) finden

Nun sollten Sie für den Verkaufsstart gewappnet sein. Hier folgen nun die Shop-Links, bei denen Sie vermutlich am Mittwoch ab 15 Uhr fündig werden können. 15 Uhr gilt für den Startschuss nicht offiziell als gesichert. Der Termin ergibt sich aus Erfahrung (zuletzt Ryzen 5000) und der Annahme, dass zu diesem Zeitpunkt die Sperre für Testberichte zur neuen GPU fallen könnte. Also sollten Sie regelmäßig reinschauen.

Hinweis: Die folgenden Shop-Hinweise sind teilweise mit Affiliate-Links versehen, mit denen Sie unsere Redaktion unterstützen können. Nutzen Sie einen solchen für einen Kauf, werden wir am Umsatz beteiligt, ohne dass Sie mehr zahlen müssen.

Stand: 11:20 Uhr - Solange noch keine Kontingente freigeschaltet werden, finden Sie zur weiteren Vorbereitung unsere Notizen zu den Anbietern (Verfügbarkeit und Preise) aus den vergangenen Wochen. Sprechen wir von "Kontingenten" sind im Regelfall "kleine Mengen" gemeint. Bei jedem Anbieter kann es je nach Zulauf zu erhöhten Warte- und Lieferzeiten kommen.

Stand: 14:08 Uhr - Update mit ersten Bewegungen in Shops (Nachtrag: AMD zeigte Produkte, ein Kauf war später nur für kurze Zeit möglich).

Stand: 15:06 Uhr - Überlastete Server, "Wartungsarbeiten", Browser-Timeouts, ...

Stand: 15:17 / 15:25 Uhr - RX 6800 XT und RX 6800 bei Mindfactory. BigNavi und RX6800XT-Listung bei Alternate. AMD-Shop eröffnet Warenkorb.

Stand: 15:47 Uhr - RX6800-Listung bei Alternate. Bei Mindfactory vergriffen. Bei AMD nicht mehr zu kaufen. Unten offizielle Verkaufsstellen nachgetragen - für vermutlich die folgenden "Wellen" bzw. "Tröpfchen".

Stand: 16:20 Uhr - Bei Alternate scheinen die letzten Exemplare in Warenkörben von Käufern bearbeitet zu werden. Womöglich werden einzelne Karten nach Stornierungen wieder auftauchen. Der erste Schwung scheint aber durchweg vergriffen zu sein. Wir beenden unsere Berichterstattung an dieser Stelle. Unser Eindruck: Es gab weniger AMD- als Nvidia-Karten. Das könnte aber daran liegen, dass heute nur Referenzdesigns starteten. Eine Woche später folgen Custom-Modelle.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg, wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Grafikkarte sind, eine Radeon RX 6800 (XT) sicher haben und nicht einfach nur teuer verkaufen möchten. Folgende Shops nennt AMD übrigens als Verkaufsstellen für Deutschland für die "Radeon RX 6000"-Serie:

Wie unser Mini-Ticker zum Verkaufsstart (oben) nahelegt, dürften Bestände für diese Shops jedoch erst nach und nach eintrudeln. Abzuwarten bleibt, ob und wann das passiert.

Die nächste Gelegenheit bzw. der nächste PC-Hardware-Launch wird der 8. Dezember 2020 sein. Dann erscheint mit der Radeon RX 6900 XT das Flaggschiff. Zwischendurch ab 25. November werden Custom-Designs mit der Radeon RX 6800 (XT) verfügbar sein. Diese werden Sie ebenso mit unseren Tipps und Shop-Links finden können.

Neue AMD-Grafikkarten

AMD hat die neue Grafikkarten-Serie Radeon RX 6000 vorgestellt. Alle Infos zu Release, Preis und Specs für Big Navi mit Radeon RX 6900 XT, RX 6800 XT…
High-End-GPUs mit Echtzeit-Raytracing

Im September 2020 starteten Nvidias RTX-3000-Grafikkarten. AMD folgte mit Big Navi. Update: RTX 3060 Ti in Europa für über 500 Euro gelistet.

Mehr zum Thema

Kaufübersicht zur High-End-Grafikkarte

Zum Release der Geforce RTX 3090 verraten wir Ihnen, wo Sie die High-End-Grafikkarte kaufen können. Alle Infos zu Starttermin, Angeboten, Shops und…
Ampere-Grafikkarte

Seit Donnerstag können Sie die Geforce RTX 3070 kaufen. Wir liefern alle Infos zum Verkaufsstart mit Shop-Links und Tipps, damit Sie ein Angebot…
Optimale PC-Konfiguration

Bald ist Verkaufsstart für Ryzen 5000. Es bietet sich an, schon jetzt Mainboard, RAM und SSD für die eigene, optimale PC-Zusammenstellung auszuwählen.
Shop-Links, Einkaufs-Tipps und mehr

Ab dem 25.11. gibt es auch die Custom-Modelle der RX 6800 (XT) online zu kaufen. Wir geben eine Kauflink-Übersicht über die beliebtesten Modelle.
PC-Kauf

Gleich vorab: Es gibt kaum eine RTX 30 und keine Radeon RX 6800 (XT). Wer jetzt eine Grafikkarte kaufen will, bekommt bei uns die besten…