Online-Plattform für PS4, PS3 und PS Vita

PSN offline: Sony kündigt Downtime wegen Wartungsarbeiten an

Sony kündigt eine Downtime für das PSN an. Zwecks Wartungsarbeiten muss Sony seine Online-Server zwei Mal jeweils für kurze Zeit offline nehmen.

© Sony

Das PSN wird am Dienstag- und Mittwochmorgen jeweils für kurze Zeit nicht erreichbar sein.

Das PSN (PlayStation Network) wird am Dienstag- und Mittwochmorgen ab 6:00 Uhr für jeweils eine halbe Stunde offline sein. Sony kündigt die Downtime auf seiner PSN-Webseite für den Netzwerk-Servicestatus an. Der Zweck der Offline-Schaltung sind Wartungsarbeiten und Verbesserungen an den Servern, die das Gerüst für Sonys Online-Spieledienst bilden. In der Zeit angegebenen wird es also nicht möglich sein, beliebte Titel wie etwa Fortnite, Destiny 2, Call of Duty WW2, FIFA 18 oder Rocket League online zu spielen.

Singleplayer-Spiele werden in der Regel nicht von der PSN-Downtime eingeschränkt, sofern nicht etwa für Statistiken, obligatorische Patches oder andere Übertragungen ein Online-Zugriff über die Sony-Server notwendig ist. Bei der PSN-Downtime können sich Nutzer von PS4, PS3 und PS Vita auf umfassende Online- und teilweise Offline-Einschränkungen vorbereiten. Ferner ist der Zugriff auf die folgenden Sony-Dienste nicht möglich: Playstation Video, -Store, -Music, die Kontoeinstellungen, Gaming and Social, Playstation Now und Playstation Vue.

Lesetipp: PS4 Spiele 2018 – Release-Liste mit allen Highlights

Um in der besagten Zeit Reibungen – zumindest – mit der Playstation 4 zu vermeiden, empfiehlt Sony vor der Wartung die Aktivierung der Konsole als Primärgerät. So soll sichergestellt werden, dass der Anwender "weiterhin die meisten Spiele spielen und Services von Drittanbietern nutzen" könne. Starten Sie dafür Ihre PS4 und melden Sie sich mit Ihrem Konto an. In den Einstellungen finden Sie unter Konto-Verwaltung den Menüpunkt „Als deine primäre PS4 aktivieren“. Aktivieren und bestätigen Sie diese Option.

Mehr zum Thema

Gaming

Valve will auf seiner Spiele-Verwaltungs-Plattform Steam künftig PlayStation-4-Controller unterstützen.
Black Friday

Wer eine PS4 Pro kaufen will, schlägt am Black Friday zu. Bundles mit Battlefield 1, FIFA 17 oder Tomb Raider und mehr gibt es auf Amazon ab 399 Euro.
4K-Gaming

Welche PS4 Pro Spiele bieten echte 4K-Auflösung und sogar 60 FPS? Und wie schlägt sich der Rest? Digital Foundry hat getestet und eine Liste…
System-Update im Test

Sony testet die Beta-Firmware 4.50 für die PS4. Die Konsole soll externe Festplatten unterstützen, doch im Ruhemodus funktioniert das nicht wie…
Sony-Konsole

Sony veröffentlicht aktuelle Verkaufszahlen zur Playstation 4. Analysten schätzen dazu die Anzahl der verkauften Xbox-One-Konsolen.