Konsolenumzug

Von PS4 auf PS5 umziehen: Dieses Zubehör können Sie behalten

Viele PS4-Spieler werden Ende 2020 auf die PS5 wechseln. Sony verrät, welches Zubehör von Controller über PSVR bis hin zur Kamera Sie mitnehmen können.

© Screenshot: WEKA, http://de.playstation.com/ps4/

Der Dual-Shock 4 wird mit der PS5 kompatibel sein. Sie könnten allerdings mit Einschränkungen leben müssen.

Ein Playstation-Generationswechsel steht bald an: Von der PS4 ziehen Spieler auf die PS5. Neben offensichtlichen Fallstricken wie dem allgemeinen Spiele-Support oder der Kompatibilität von Speicherständen fragen sich Nutzer womöglich auch, welches PS4-Zubehör Konsolenspieler künftig auch an der PS5 betreiben können. In einer aktuellen Mitteilung gibt Sony einen Überblick. Spoiler: Sie brauchen in den wenigsten Fällen neue Peripherie kaufen! Folgende Liste hat Sony initial zusammengestellt:

  • Spezielle Peripheriegeräte wie offiziell lizenzierte Lenkräder, Arcade-Sticks und Flugsticks sind mit PS5-Spielen und unterstützten PS4-Spielen kompatibel.
  • Die Wireless-Headsets der Platin- und Gold-Edition sowie Headsets von Drittanbietern, die über einen USB- oder Audioanschluss verbunden werden, sind mit der PS5 kompatibel (nicht jedoch die Headset-Begleit-App).
  • Der DualShock 4 Wireless-Controller und die offiziell von PlayStation lizenzierten Gamepad-Controller von Drittanbietern sind mit unterstützten PS4-Spielen kompatibel.
  • Sowohl der PS-Move-Motion-Controller als auch der PlayStation VR-Ziel-Controller sind mit unterstützten PS VR-Spielen auf PS5 kompatibel.

Für eine negative Überraschung könnte die Einschränkung sorgen, dass Sonys PS5 nicht jedes lizensierte Zubehör unterstützen wird. Betroffene Nutzer sollen sich an den Hersteller wenden.

Interessant ist, dass Sony bei der Kompatibilitätsfrage in einigen Fällen nicht die PS5 generell anspricht, sondern (auf PS5) unterstützte PS4-Spiele. Das muss nicht weiter verwundern oder Spieler in Panik versetzen. Schließlich ist noch unklar, welche neuen Möglichkeiten die PS5 gegenüber der bisherigen PS4 vor allem in Sachen Controller bzw. Spielsteuerung ermöglicht. Ein Stichwort ist etwa das etwa verstärkte haptisches Feedback.

Schon beim Umzug von PS3 auf PS4 war dies ein Thema. Letztlich funktionierten Gamepads der älteren Generation auch auf der neuen. Allerdings fehlt natürlich der Zugriff auf Features, die auf das Touchpad des Dual Shock 4 setzen. Auf Social-Funktionen über den „Share“-Button des aktuellen Controllers greifen betroffene Nutzer auch über Umwege zu.

Spannend wird es beim Einsatz der bisherigen PSVR an der PS5. Der proprietäre Kameraanschluss wird fehlen. Sony wird stattdessen allen PS-VR-Nutzern die Möglichkeit geben, einen kostenlosen Adapter (vermutlich USB) zur Verfügung zur stellen. Infos dazu sollen aber erst später folgen. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

PS5 (Digital), Kamera, Media Remote und mehr

Playstation 5: Aktuelle News zu Release-Date, Preis, Controller, Spiele und mehr. Update: CEO macht Angaben zur Abwärtskompatibilität
4K@120Hz, VRR, ALLM und Co.

Bald ist Release für PS5 und Xbox Series X. Sie kommen mit neuen Features, die neue TVs nötig machen. Wir zeigen die besten schon verfügbaren…

Mehr zum Thema

Gaming

PS4-Spieler können ihren Namen im PSN seit 11. April 2019 ändern – kostenlos zumindest einmalig. Danach werden Gebühren bis zu 9,99 Euro fällig. So…
Gamer-Zubehör

Das Rücktasten-Ansatzstück für den PS4-Controller Dualshock 4 ist verfügbar. Neben Preis und ersten Angeboten erklären wir, was die Erweiterung…
Marvel-Held in Ego-Perspektive spielen

Nach Spider-Man kommt im Juli mit Iron Man VR der nächste Marvel-Held auf die PS4. Jetzt ist die Demo für PSVR verfügbar: So finden Sie sie im Store.
Infos zu Preis, Release und mehr

In einem Event zur Playstation 5 inkl. Live-Stream will Sony neue Informationen veröffentlichen. Erfahren wir jetzt endlich Preis und Release-Datum…
Ansturm bei Amazon, Saturn, Media Markt und Co.

Nachdem Sony den Vorverkauf der PS5 startete, begann der Ansturm auf die Händler. Das ist die aktuelle Lage bei Amazon, Saturn, Media Markt und Co.