Digitale Fotografie - Test & Praxis

Polaroid PoGo - Sofortbild-Drucker

Polaroid steht für Bilder jetzt und sofort - entsprechend passt der PoGo-Drucker in jede Hosentasche. Es soll die Fotos direkt von Digitalkameras oder Handy

image.jpg

© Archiv

Polaroid steht für Bilder jetzt und sofort - entsprechend passt der PoGo-Drucker in jede Hosentasche. Es soll die Fotos direkt von Digitalkameras oder Handy entgegennehmen und auf Papier bringen und damit an die Markengeschichte von Polaroid anknüpfen. Der PoGo benötigt keinen Computer, sondern wird über ein USB-Kabel mit einer Digitalkamera oder über Bluetooth direkt mit einem Fotohandy verbunden. Die Bildauswahl und die Steuerung des Druckers erfolgen über das Kameradisplay. Der Drucker setzt auf patentiertes Fotopapier, das nicht mit Tinte bedruckt wird sondern dessen Farbkristalle in einem speziellen Verbundmaterial untergebracht sind, die durch Wärme aktiviert werden. Die Polaroid PoGo Sofortbilder sind mit Maßen von 5 auf 7,5 Millimeter ungefähr so groß wie eine Visitenkarte und bringen ihren Fotokleber schon mit. Zieht man die Schutzfolie von der Rückseite ab, lässt sich das Foto aufkleben. Die Abzüge sollen schmutz- und wasserfest sein. Den Minidrucker gibt es in den Farben Schwarz, Rot und Pink für 80 Euro. Im Lieferumfang sind ein Netzteil sowie zehn Blatt des ZINK genannten speziellen Fotopapiers. Der Lithium-Ionen-Akku ermöglicht den Druck von bis zu 15 Fotos. ZINK Fotopapier für den Polaroid PoGo Drucker ist in Packungseinheiten von 30, 50 oder 70 Blatt ab 15 Euro erhältlich. www.plawa.com/de/plawa/articles/foto.digital/polaroid/

Mehr zum Thema

Jared Leto
Video
Jared Leto als Bösewicht

Der Teaser zur Sony-Produktion über den Vampir-Bösewicht Morbius überrascht mit Bezügen zum Spider-Man aus dem Marvel Cinematic Universe.
Amazon Ring Indoor Cam
Neue Ring Indoor-Cam mit Gegensprechfunktion

Wer sein Zuhause in Sachen Sicherheit auf den aktuellen Stand bringen will, der ist bei der Firma Ring mit ihrer neuen Indoor-Cam genau richtig.
windows patchday januar 2020 nsa sicherheitsluecke
Sicherheit

Zum ersten Patchday 2020 schließt Microsoft 49 Schwachstellen in Windows. Mit dabei: die letzten Windows-7-Fixes und eine NSA-Sicherheitslücke.
internet explorer sicherheitsluecke micosoft warnung
IE 9 bis IE 11 auf Windows 10, 8.1 und 7 betroffen

Windows 10, 8.1 und 7 haben den Internet Explorer vorinstalliert. Nun warnt Microsoft vor einer neuen Sicherheitslücke, die für Angriffe genutzt wird.
Saturn Angebote
Noch bis 27. Januar

Saturn lockt bis 27. Januar im Rahmen der Speicher Knallertage täglich mit Rabatten auf SSDs, HDDs und mehr. Wir checken die aktuellen Angebote.