Nintendo

Pokémon Karmesin/Purpur: Erster Patch gegen technische Probleme

Nintendo liefert mit Patch 1.1.0 erste Verbesserungen für Pokémon Karmesin & Purpur, die das Spiel retten wollen. Das Update soll diverse Bugs beheben.

News
VG Wort Pixel
Nintendo
Pokémon Karmesin und Purpur kämpfen seit Release mit technischen Problemen.
© Nintendo

Der Release des neuesten Pokémon-Ablegers "Pokémon Karmesin & Purpur" ist mittlerweile zwei Wochen her. Nun soll es erstmalig Abhilfe gegen die zahlreichen technischen Probleme geben, die von Beginn an das Spiel plagten - und zwar in Form eines umfangreichen Updates.

Seit Release berichteten zahlreiche Spieler*innen über diverse Bugs, Glitches, Abstürze, Framedrops und vieles mehr, die jegliche Freude über ein neues Pokémon-Abenteuer stark trübte. Nintendo äußerte sich lange Zeit nicht zu den Problemen, gelobt nun aber Besserung und entschuldigte sich sogar bei den Fans.

"Wir haben immer das Ziel, den Spielern positive Erlebnisse mit unseren Spielen zu bieten, und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten. Wir nehmen das Feedback der Spieler ernst und arbeiten an Verbesserungen der Spiele", heißt es in einem Statement auf der offiziellen Webseite von Nintendo America.

Als ersten Schritt zur Verbesserung des Spiels wurde am 1. Dezember Patch 1.1.0 für Pokémon Karmesin & Purpur veröffentlicht. Dieser soll nicht nur zahlreiche Bugs fixen und die Performance verbessern, sondern führt auch die erste Saison der Ranglistenkämpfe ein.

Somit bringt Nintendo immerhin ein Feature in Pokémon Karmesin & Purpur, das die Fans nach Spielende weiter beschäftigen wird. Insgesamt sind die technischen Verbesserungen aber noch längst nicht umfangreich genug, um die Spielerfahrung auf das Level zu bringen, die sie eigentlich bereits zu Release hätte haben sollen.

Erstaunliche Verkaufszahlen trotz Technik-Desaster

Trotz aller Kritik am Spiel konnte Nintendo mit Pokémon Karmesin & Purpur erstaunliche Verkaufszahlen verbuchen. Allein in den ersten Tagen nach Release verkaufte sich der Titel über 10 Millionen mal. Kurz darauf meldete man, dass Karmesin & Purpur der bestverkaufte Pokémon-Ableger aller Zeiten sei.

Diese Umstände lassen leichte Zweifel daran aufkommen, dass Nintendo aus dem regelrechten Release-Desaster des Spiels lernen wird. Denn selbst wenn sie in Zukunft weitere Updates liefern, die den Titel flüssig und nahezu bugfrei auf der Switch laufen lassen, hätte das Spiel niemals in diesem Zustand überhaupt erscheinen dürfen.

Spätestens beim nächsten Pokémon-Spiel muss Nintendo beweisen, dass sie das Feedback ihrer Fans wirklich ernst nehmen und nicht erneut riskieren, einen kaputten und unfertigen Titel auf den Markt zu bringen.

Nintendo

Arenen, Team Star Basen & Herrscher-Pokémon

Pokémon Karmesin/Purpur: Die richtige Reihenfolge aller…

In Pokémon Karmesin & Purpur gibt es drei Hauptstory Pfade. Wir verraten, was die richtige Reihenfolge der Arenen, Team Star Basen und…

Splatoon 3

Besser verkauft als Animal Crossing und Pokémon

Splatoon 3: Nintendo-Spiel knackt Verkaufsrekorde

Splatoon 3 ist Nintendos neuer Verkaufshit. Das Multiplayer-Spiel für die Nintendo Switch verkaufte sich sehr gut in den ersten Tagen nach Release.

Nintendo

Technisches Desaster

Pokémon Karmesin & Purpur im Test: Ein Schritt vor, drei…

Mit Pokémon Karmesin und Purpur bringen Nintendo und Entwickler Gamefreak schon das zweite Pokémon in diesem Jahr heraus. Der Test verrät, was hier…

2.12.2022 von Laura Pippig

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Bayonetta 3 Trailer

Nintendo Direct

Neue Spiele von Nintendo: Bayonetta 3, Monster Hunter,…

In der Nintendo Direct von September 2021 wurden einige neue Spiele vorgestellt. Die Highlights sowie Trailer der Präsentation zeigen wir in dieser…

Xenoblade Chronicles 3

Mario & More

Nintendo Direct: Die wichtigsten Ankündigungen des…

Die letzte Nintendo Direct brachte einige Ankündigungen und Trailer für Spiele, die in der ersten Hälfte 2022 veröffentlicht werden. Das sind die…

Nintendo Switch

Hardware-Knappheit

Nintendo Switch: Konsolen-Nachschub wird knapp

Die Nintendo Switch wird auch in diesem Jahr unter Lieferengpässen leiden. Es werden weniger Konsolen erwartet als noch 2021 oder 2020.

Nintendo

Alle Highlights der Präsentation

Nintendo Direct: Switch Highlights für 2022 angekündigt

In einer "Nintendo Direct Mini"-Präsentation zeigte der Spielehersteller einige Titel, die noch 2022 für die Nintendo Switch erscheinen.

Splatoon 3

Besser verkauft als Animal Crossing und Pokémon

Splatoon 3: Nintendo-Spiel knackt Verkaufsrekorde

Splatoon 3 ist Nintendos neuer Verkaufshit. Das Multiplayer-Spiel für die Nintendo Switch verkaufte sich sehr gut in den ersten Tagen nach Release.