In-Game-Käufe

Pokémon GO Update: Frustrierte Spieler bekommen Geld zurück

Das neue Update für Pokémon GO sorgt für Probleme und Frust. Nutzer schildern, wie sie Geld für In-Game-Käufe erfolgreich zurückbekommen haben.

© lassedesignen - Fotolia.com

Enttäuschte Pokémon-Trainer können ihr Geld zurück bekommen - wegen einem Update, mit dem Spieler nicht zufrieden sind.

Die "Pokémon GO"-Updates 0.31.0 für Android und 1.1.0 für iOS sorgen für Ärger und Probleme - sowohl bei Spielern als auch bei Entwickler Niantic Labs und den Plattform-Betreibern Apple und Google. Denn einige Spieler fordern nach der jüngsten Aktualisierung für das Smartphone-Spiel ihr Geld zurück - und das mit Erfolg. Es geht um Ausgaben für digitale Güter innerhalb der App - diese werden gemeinhin als In-Game-Purchases bezeichnet.

So haben Änderungen an Features, wie etwa "Rauch", das Ausblenden von Fußspuren oder das Aussperren von Karten- und Ortungs-Apps für eine Veränderung der Spielerfahrung gesorgt - berichten Spieler auf dem US-Portal Reddit über ihre Argumentation. Der Beitrag ist auch eine Anleitung, wie Nutzer erfolgreich ihr Geld zurückfordern können - zumindest bei Apple. Bei Google dürfte es ähnlich laufen. Laut des Erstellers gibt es seit kurzer Zeit Löschversuche für das Thema. Die Verantwortlichen dafür sind unbekannt. Naheliegend ist jedoch, dass sie wohl aus den Reihen der Entwickler oder der Plattform-Betreiber kommen.

Der Nutzer "ultraedlitedd", der für das Reddit-Thema verantwortlich ist, beschreibt sein Vorgehen für eine erfolgreiche Reklamation folgendermaßen: Zuerst nahm er Kontakt mit dem Apple-Support auf und wählte im Konto die Ausgaben, die er erstattet haben wollte. Dazu meldete er ein Problem, das er wie folgt beschrieb und absendete:

Lesetipp: Pokémon GO Tipps für mehr Sicherheit

"Das letzte Update hat Funktionen für das Verfolgen von Pokémon verändert. Es besteht keine Möglichkeit mehr, Pokémon im Spiel oder per Webseite von Dritten aufzuspüren. Meine Käufe dienten alleine dem Zweck, diese Möglichkeiten zu verwenden." Eine derartige Problemschilderung führte bei dem Nutzer zum Erfolg. Innerhalb weniger Tage bekommt er sein Geld zurück, andere Möglichkeiten seien der Live-Chat oder ein Anruf beim Support. Wer wissen will, was das Pokémon GO Update für Änderungen brachte, liest in unserer separaten Meldung.

Mehr zum Thema

Pokémon-GO-Gadget

Pokémon GO Fans aufgepasst: Das Armband zum Spiel - Pokémon GO Plus - gibt es für kurze Zeit im Top-Angebot bei Media Markt. Update: Amazon zieht…
Marktforschung

Dass Niantic durch Pokémon GO sehr ordentlich verdient, ist bekannt. Doch wo ist das Spiel am erfolgreichsten? Marktforscher haben das analysiert -…
Video
Balancing und Gen-4-Video

Während für Pokémon GO noch ein Release-Date für Gen 4 fehlt, zeigt Niantic ein Teaser-Video und nennt geplante Updates am Balancing.
Version 0.123.1 (Android) / 1.93.1 (iOS)

Pokémon-GO-Spieler bekommen das Update 0.123.1 (Android) bzw. 1.93.1 (iOS). Es enthält u.a. alle Daten für die neuen Gen-4-Monster.
Nachfolger der Pokémon G Plus mit Schlaftracker?

Pokémon Sleep soll Schlafen unterhaltsam machen. Das Spiel wird mit der Pokémon GO Plus + kompatibel sein. Trainieren Sie Ihre Pokémon auch im Schlaf.