Neue Features zum Spielen daheim

Pokémon GO: Update bringt Fern-Raidpässe, Kumpel-Geschenke und mehr

In Pokémon GO sind Raid-Kämpfe bald vom heimischen Sofa aus möglich. Ein Update bringt Fern-Raidpässe, Kumpel-Geschenke und mehr. Hier alle Infos.

© Niantic

Pokémon GO daheim spielen: Niantic erweitert die Features für Spieler mit Ausgangsbeschränkungen.

Niantic arbeitet weiter an Möglichkeiten, um Pokémon GO auch während der Corona-Pandemie spielbar zu halten. Im Fokus stehen neue Features, mit denen das Augmented-Reality-Game auch daheim gespielt werden kann. Denn aufgrund der in vielen Ländern geltenden Ausgangsbeschränkungen sind Raid- und Arena-Kämpfe vielerorts unmöglich geworden.

Die Änderungen sollen laut Niantic "bald" via Update in Pokémon GO veröffentlicht werden. Einen genauen Zeitpunkt für den Rollout gibt es jedoch noch nicht.

Fern-Raidpässe erlauben Sofa-Raids

Wenn die Spieler nicht zur Arena kommen können, dann muss die Arena eben zum Spieler kommen. Das dachte sich offenbar auch Niantic und hat mit Fern-Raidpässen ein neues Item angekündigt. Diese neuen Raid-Pässe erlauben es, alle Raid-Kämpfe in der Nähe zu starten, als ob man in Reichweite wäre.

Zumindest für Spieler in städtischen Gegenden dürfte dies künftig also ein großes Potenzial an möglichen Raids eröffnen. Für Spieler in ländlichen Gegenden dagegen hängt es weiterhin stark von den örtlichen Gegebenheiten ab.

Lesetipp: Pokémon GO - Raid-Boss-Liste

Laut Niantic sollen Trainer, die aus Entfernung an Raids teilnehmen, die gleiche Angriffsstärke wie Teilnehmer vor Ort haben. Hier behält man sich jedoch vor, die Kampfstärke für Spieler mit Fern-Raidpässen in Zukunft abzuschwächen.

Bonus-Feldforschung ohne Pokéstop

Nicht nur die Arena, sondern auch Pokéstops kommen ins Wohnzimmer - zumindest wenn es um neue Feldforschungen geht. Künftig erhalten Spieler täglich eine Bonus-Feldforschung auch ohne an einem Pokéstop drehen zu müssen.

Nachschub an Feldforschungen​ ist unter anderem wichtig, um die monatlichen Feldforschungsdurchbrüche zu erreichen. Diese gibt es weiterhin für jeweils 7 erfolgreich abgeschlossene Daily-Quests.

Kumpel-Pokémon holt Geschenke

Eine weitere Möglichkeit, um an neue Items zu kommen sind Geschenke. Auch diese macht Niantic nun für Spieler mit Ausgangsbeschränkungen leichter erreichbar. Laut Ankündigung können Spieler künftig ihr Kumpel-Pokémon zu Pokéstops schicken um Geschenke zu holen. 

Weitere angekündigte Updates betreffen Vereinfachungen der Bedienoberfläche und des Gameplays. So wird es bald möglich sein, ein Pokémon direkt via Power-up auf einen gewünschten WP-Wert zu bringen. Bisher müssen hier alle Power-up-Schritte händisch getätigt werden.

Ebenso wird die Funktionsweise von Glückseiern, Sternenstücken und Rauch verbessert. Bisher konnte hier ein neues Iteam nur nachgelegt werden, wenn der 30-Minuten-Timer abgelaufen war. In Zukunft kann während der Laufzeit der Timer durch weitere Items verlängert werden.

Mehr lesen

Ranking für Trainerkämpfe

Die GO Kampf-Liga macht Trainerkämpfe in Pokémon GO attraktiv. Doch welche sind die besten PVP-Pokémon? Wir geben Tipps für ein starkes PVP-Team.

Mehr zum Thema

Pokémon GO Event

Der Countdown zum Go Fest 2020 läuft. Nun ist die GO-Fest Fähigkeits-Herausforderung gestartet. Hier sind alle Aufgaben, Belohnungen und mehr.
Sierra, Arlo und Cliff - und auch Giovanni

Nach vielen Teasern ist ein neues Feature in Pokémon GO gestartet: Team GO Rocket Ballons schweben nun über die Karte. Was Sie dazu wissen müssen.
Raid-Guide

Der Eisdrache Kyurem ist ein mächtiger Raid-Boss. Unser Pokémon GO Raid-Guide verrät die besten Konter und erklärt das Wichtigste zu Attacken und Co.
Pokémon GO Event

Die GO-Fest Kampf-Herausforderung in Pokémon GO ist gestartet und lockt mit Super-Rocket-Radar und mehr. Hier sind alle Aufgaben und Belohnungen.
Pokémon GO Event

Die befristete Forschung zur GO-Fest Freundschafts-Herausforderung läuft. Hier listen wir alle Aufgaben und Belohnungen.