John Hanke gibt Ausblick auf die Zukunft

Pokémon GO: Niantic-CEO bestätigt höhere Trainer-Level, neue PokéStops und mehr

Niantic-Chef John Hanke hat während eines Flugs viele Details zur Zukunft von Pokémon GO ausgeplaudert: Bestätigt wurden höhere Trainer-Level, neue PokéStops, die 4. Generation, PVP-System und mehr.

© Niantic / Pokémon Company / Screenshot & Montage: PC Magazin

Level 77 in Pokémon GO? Bisher nur eine Fotomontage, doch vielleicht bald Realität: Niantic-CEO hat eine baldige Anhebung des maximalen Trainer-Levels angekündigt.

Was macht man, wenn man als Level-40-Trainer den Chef von Pokémon-GO-Entwickler Niantic neben sich im Flugzeug sitzen hat? Man fragt ihn über die Zukunft des Spiels aus. Eben das ist dem Amerikaner Doctor PoGo - ein vierfacher Level-40-Trainer aus San Francisco - am Samstag passiert. Seine Erkenntnisse hat er bisher exklusiv mit der Level-40-Community auf Facebook geteilt. Ein Podcast soll in Kürze mehr Details verraten. Youtuber Reversal​ hat jedoch bereits einige interessante Infos veröffentlicht.

So hat Hanke offenbar bestätigt, dass das maximale Trainer-Level in Pokémon GO angehoben wird. Aktuell liegt es noch bei Level 40. Wo die neue Levelgrenze liegen wird, ist noch nicht bekannt.

Gen 4 und PVP

Aktuell bereite man den Release der 4. Generation in Pokémon GO vor und arbeite am neuen PVP-System (Player vs Player). Einen genauen Zeitplan für Updates hat der Niantic-CEO jedoch nicht verraten.

Bestätigt wurde dagegen, dass Spieler in Pokémon GO bald Vorschläge für neu PokéStops einreichen können werden. Entsprechende Hinweise hatte bereits der APK-Mine zum aktuellen Pokémon GO Update 0.101.0 zutage gebracht. Dieser bereitet bereits die Formulare für den Upload der Bilder vor.

GO Fest 2 - in Deutschland?

Wie Reversal weiter schreibt, hat Hanke auch das GO Fest 2 bestätigt. Nach dem ersten GO Fest in Chicago, bei dem Niantic mit massiven technischen Problemen zu kämpfen hatte, wagen die Entiwckler also einen neuen Anlauf - womöglich sogar in Deutschland? Pokemon GO Hub hat hier bereits im März Gerüchte über einen großen Pokémon GO Event in Dortmund in Umlauf gebracht

Auch zur Cheater-Thematik in Pokémon GO hat sich Hanke geäußert. Man gehe aktiv gegen Spoofer vor. Die aktuelle Banwelle gegen Spoofer dürfte also nicht die letzte Aktion gewesen sein.

Die Community wartet nun gespannt, ob Doctor PoGo noch mehr Details über die Zukunft von Pokémon GO verraten kann. Der Podcast soll in Kürze auf YouTube veröffentlicht werden. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Tweet von @PokemonDoctorYT

Tweet von @ReversalYouTube

Mehr zum Thema

Pokémon-GO-Sommertour 2018

Niantic hat die Pokémon-GO-Sommertour 2018 angekündigt. Dazu gehört unter anderem ein großer Safari-Zone-Event in Dortmund. Hier alle Details.
Änderung an Freundschaftsboxen

Gerade eingeführt, schon generft: Niantic hat offenbar am Geschenke-Feature geschraubt und die Item-Ausbeute der Freundschaftsboxen massiv reduziert.
Video
Techdemo

Sehen wir hier die Zukunft von Pokémon GO? In der neuen AR-Techdemo von Niantic springen Pikachu und Evoli realistisch hinter Gegenstände und…
Event und Items

Niantic hat mit Ingress Prime sein AR-Urgestein neu gestartet. In Pokémon GO feiern die Entwickler dies mit Shiny Ponita, Shiny Tragosso und mehr.
Belohnung für Feldforschungen

Zum Jahresende lockt Pokémon GO beim Forschungsdurchbruch noch einmal mit Arktos, Raikou und Co. Hier alle Infos für die Belohnung im Dezember.