Sicherheit

Pokémon GO: PokeCoins-Generatoren führen zu Malware

PokeCoins sind die Ingame-Währung für Pokémon Go. Nun versprechen Betrüger Gratis-Geld per Generator-Tools – statt PokeCoins winkt jedoch Malware.

© lassedesignen - Fotolia.com

Per Knopfdruck kostenloses Geld? Von diesem Wunschtraum sollten Sie sich bei Pokémon Go verabschieden.

Pokémon GO ist der Überraschungs-Hit auf dem App-Markt. Nutzer können per iPhone oder Android-Smartphone auf die Jagd nach Pokémon gehen und notwendige Ingame-Inhalte wie Pokeballs, Tränke und Beleber per PokeCoins kaufen. PokeCoins sind die virtuelle Währung in der Smartphone-App, sie lassen sich in kleinen Mengen über längere Zeit erspielen oder mit echtem Geld direkt in größerer Anzahl kaufen. Das nennt sich Mikrotransaktionen und ist bei an sich kostenlosen Spielen auf Smartphone, Tablet, Konsolen und PCs gang und gäbe. Andere Bezeichnungen für das legitime Geschäftsmodell sind "Free2Play" oder "Freemium".

Doch solche Geschäftsmodelle verleiten schnell zu Betrügereien, um Zeit und Geld zu sparen. Cyberkriminelle nutzen den aktuellen Hype um Pokémon GO aus, um Nutzern Schädlinge wie etwa Trojaner unterzujubeln. Über Chat-Nachrichten oder Spam-Mails versprechen sie ihnen sogenannte Generatoren, die per Klick PokeCoins regnen lassen. Das dürfte viele unachtsame Nutzer in die Falle locken. Spieler sollten sich also bei entsprechend falschen Versprechen in Acht nehmen.

PokeCoins lassen sich nicht einfach per Klick generieren, sofern Sie nicht ein Entwickler von Pokémon GO sind. Sollte sich doch die eine oder andere Lücke eröffnen, dürfte das ganz und gar nicht im Sinne von Entwickler Niantic oder Rechteinhaber Nintendo sein. Eine Sperre dürfte die Folge sein - und zuvor erspielte oder gekaufte PokeCoins sind futsch. Die falschen PokeCoins-Generatoren können entweder per gefälschter App kommen oder durch die Teilnahme an vermeintlichen Umfragen, wie Malwarebytes aufdeckte.

Alle weiteren Infos, Hilfe zum Start und Tipps für das Spielen von Pokémon Go bieten Ihnen weitere Artikel auf pc-magazin.de.

Mehr zum Thema

Video
"Lapras Panic"

Pokémon GO hält die Polizei in Tokio auf Trab: Seltene Pokémon sorgen für Chaos im Stadtteil Odaiba.
Changelog

Niantic hat das Pokémon GO Update 0.39.0 für Android und 1.9.0 für iPhones veröffentlicht. Wir erklären die Änderungen in unserer Changelog-Analyse.
Niantic-Ankündigung

Niantic hat ein Feature für das nächste Pokémon GO Update angekündigt: Einen Fang-Bonus, bei dem Spieler von Medaillen profitieren.
Changelog-Analyse

Das neue Pokémon GO Update ist da und bringt die angekündigten Änderungen: Doch auch zwei Detail-Anpassungen sind hilfreich.
Ingame-Special

Halloween steht vor der Tür! Passend startet in Pokémon GO am 26. Oktober ein Special-Event mit vielen Bonus-Aktionen. Hier alle Details.