Playstation 4

Nvidia-PhysX und APEX-Technologie für PS4 angekündigt

Die Playstation 4 wird PhysX und APEX unterstützen, das kündigte der Geforce-Hersteller Nvidia an. Das Überraschende: Sony setzt bei der PS4 eigentlich auf AMD-Hardware für CPU und GPU.

News
VG Wort Pixel
Playstation 4: Nvidia-PhysX und APEX-Technologie für PS4 angekündigt
Playstation 4: Nvidia-PhysX und APEX-Technologie für PS4 angekündigt
© Sony

Nvidia kündigt für die Playstation 4 eine Unterstützung der Spielegrafik-Technologien PhysX und APEX an. Damit lassen sich auf der PS4 besonders aufwendige Physik- und dynamische Grafikeffekte erzielen. Die Technologie ist bislang eigentlich Nvidia-Geforce-exklusiv. Durch die Bestätigung eines Software Development Kits (SDK) für die PS4 öffnet sich Nvidia ein Stück weit dem Konkurrenten AMD, der bekanntlich die Hardware-Architektur für die Playstation 4 stellt.

Mit PhysX und APEX erhalten PS4-Spieleprogrammierer leistungsfähige Werkzeuge, um dynamische und zugleich komplexe Vorgänge und Effekte wie etwa Kollisionsabfragen, Kleidungs- und Wassersimulation sowie Körperbewegungen realistisch umzusetzen. Die Technologien werden dabei in "Spiele-Engines" implementiert und sind anschließend plattformübergreifend verfügbar. Jedes stationäre sowie mobile Gerät mit einem Nvidia-Chip, neben der Playstation 4, kann die Technologien anschließend "Hardware-berechnen".

"Hardware-berechnen" heißt in diesem Fall, dass spezielle Recheneinheiten der Grafikkarte den Code für PhysX und APEX übernehmen. Konkret handelt es sich um sogenannte CUDA-Chips, die im Gegensatz zur CPU für derart spezielle Aufgaben konzipiert sind. Der Vorteil ist, dass der Hauptprozessor entlastet wird und folglich mehr Ressourcen für andere Aufgaben zur Verfügung hat. CUDA-Chips finden sich in sämtlichen Nvidia-Grafikprozessoren seit der Geforce-8-Serie.

Nvidias Unterstützung für die Playstation 4 bedeutet, dass eigene Technologien für die Konkurrenz geöffnet werden. Es ist bislang unbekannt, in welchem Umfang die bislang Nvidia-eigenen Optimierungen auf der AMD-Basis der Playstation 4 funktionieren werden. Dafür ist bislang zu wenig über den Grafikchip des PS3-Nachfolgers bekannt. Alle bislang verfügbaren Informationen zur Playstation 4 stammen von der Enthüllung vom 20. Februar. Details finden Sie im verlinkten Artikel.

8.3.2013 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Xbox One

Verkaufszahlen

Xbox One überholt PS4 im November

Die Xbox One ist auf der Überholspur: Im November konnte Microsoft in zwei wichtigen Gebieten mehr Konsolen verkaufen als sein Playstation-Konkurrent.

PSN-Teaser

PSN-Hack zu Weihnachten

Sony entschädigt mit 5 Tagen Playstation Plus und 10 Prozent…

5 Tage Playstation Plus und 10 Prozent Rabatt gibt es als Entschädigung für den Weihnachts-Hack, der das Onlinespielen via PS4, PS3 und PS Vita…

PSN-Teaser

PSN down

Playstation Network offline - Wartungsarbeiten sollen folgen

Das PSN war am vergangenen Mittwochabend bis in den Donnerstagmorgen down. Zur Offline-Problemlösung werden am 12. Februar Wartungsarbeiten…

Playstation Music

Music Unlimited eingestellt

Spotify für PS4 und PS3 ab sofort verfügbar

Sony hat Music Unlimited auf PS4 und PS3 eingestellt und durch den neuen Spotify-Dienst Playstation Music ersetzt.

Playstation 4

PS4 Spiele kopiert

Raubkopien auf Playstation 4 mit Raspberry Pi möglich

Der Kopierschutz der Playstation 4 gilt als sehr sicher - mithilfe eines Raspberry Pi gelang es Händlern in Brasilien, diesen zu knacken und illegal…