Digitale Fotografie - Test & Praxis

Pinnacle Studio 12.1 - Schnittstudio für Fotografen

Eines der gängigsten Videoschnittprogramme nimmt die Fotografen noch klarer in die Zielgruppe auf: Mit dem kostenfreien Update von Pinnacle Studio zu Version

© Archiv

Eines der gängigsten Videoschnittprogramme nimmt die Fotografen noch klarer in die Zielgruppe auf: Mit dem kostenfreien Update von Pinnacle Studio zu Version 12.1 hat das Programm das bei digitalen Fotoapparaten sehr häufig genutzte Quicktime-Format spendiert bekommen und kann so MOV-Dateien im- und exportieren. Nach Angaben von Pinnacle nutzen bis zu 40 Prozent der Hobbyisten digitale Fotokameras oder sogar Handys zur Videoaufnahme. Nun sollen nicht nur kurze Clips gemacht werde, sondern diese mit dem Schnittprogramm nachbearbeitet werden. Mit dem Update wird aber auch die Unterstützung für die neuesten H.264 basierten Camcorder wie dem Aiptek H.264 und Sanyos Xacti erweitert. Zudem soll das Schnittprogramm bei der Bearbeitung flotter reagieren.

Das Update 12.1 für Pinnacle Studio, Studio Plus und Studio Ultimate ist für registrierte Nutzer als kostenloser Download erhältlich: http://www.pinnaclesys.com/PublicSite/de/Support/Consumer+Support

www.pinnaclesys.de

Mehr zum Thema

Preis-Check

Sonos lockt in der großen Rabatt-Woche um Black Friday und Cyber Monday 2020 mit eigenen Angeboten. Doch lohnen sich die Sonos-Deals wirklich? Der…
PC-Kauf

Der PC-Kauf ist wegen Engpässen ein Nervenspiel. Wer mit der Vorgängergeneration Geld sparen will, bekommt hier zum Black Friday eine starke…
PC-Kauf

Gleich vorab: Es gibt kaum eine RTX 30 und keine Radeon RX 6800 (XT). Wer jetzt eine Grafikkarte kaufen will, bekommt bei uns die besten…