Photoshop mobil - Handy-Bildbearbeitung

Adobe lässt auf dem Handymarkt nichts anbrennen und bringt nach dem erst kürzlich vorgestellten Photoshop für iPhone nun auch Photoshop Applikationen für

News
image.jpg
© Archiv

Adobe lässt auf dem Handymarkt nichts anbrennen und bringt nach dem erst kürzlich vorgestellten Photoshop für iPhone nun auch Photoshop Applikationen für Mobiltelefone die auf Googles freier Plattform Android basieren. Auch für einige Windows-Mobile-Modelle gibt es beireits ein App. Egal auf welcher Softwarebasis: Mit allen dreien kann man Aufnahmen direkt auf dem Smartphone bearbeiten. Ob die neue Anwendung mit allen Android-Versionen kompatibel ist, war nicht zu erfahren. Sicher ist dagegen dass das neue Adobe Android-App wieder zuerst nur in Nordamerika verfügbar ist und genauso über den iTunes App-Store verkauft wird. Damit dürfte auch wieder der in der iPhone-Photoshop-App News veröffentlichte Workaround funktionieren. Mobilgeräte mit dem Android-Photoshop sollen auf die Online-Bibliothek mit Bildern zugreifen können. Somit kann man JPEG-Bilder mit bis zehn Megapixel bei 6.000 Pixel Maximalhöhe bearbeiten, wobei hier nur die grundlegenden Funktionen wie drehen, beschneiden und skalieren sowie Tonwertkorrektur und Farbsättigung bereitstehen Ein Video mit der Funktionserklärung zur Applikation hat Adobe bereits erstellt: http://mobile.photoshop.com/android/howtovideo.html?sdid=FBNUA www.adobe.com

10.11.2009 von Redaktion pcmagazin

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

PS5 SSD einbauen

Speicher-Deals

PS5-SSDs im Angebot: Offizielle Speichererweiterungen…

Seit dem 15. September gibt's für die PS5 das SSD-Update: Offizielle Speichererweiterungen rücken in den Fokus. Wir listen Angebote für WD_Black SN850…

Der teuerste AVM-Router: die Fritzbox 6850 5G ist bald verfügbar.

Neue Fritzbox

Fritzbox 6850 5G für 569 Euro vorbestellbar

Die eigentlich schon für Sommer geplante Fritzbox 6850 5G wird ab Oktober verfügbar sein. Sie lässt sich nun vorbestellen. Ein Termin steht aber noch…

nintendo switch oled

Neuerung

Nintendo Switch OLED: Displayschutz ist schon vorhanden

Wer einen Displayschutz für seine Nintendo Switch OLED sucht, stellt fest: Eine Folie ist schon vorhanden. Die kommt von Nintendo und dient der…

Samsung legt die SSD 980 Pro für die PS5 mit einer eigenen Heatsink neu auf.

Für Playstation 5

Samsung SSD 980 Pro mit Heatsink für PS5 angekündigt

Ab November gibt es die Samsung SSD 980 Pro mit einer eigenen Heatsink. Diese kündigt der Hersteller als 1 und 2-TB-Variante für ab 219,90 Euro an.

 Xbox Series X Mini Fridge: Der kleine Kühlschrank ist ab dem 19. Oktober vorbestellbar.

Kühlschrank im Xbox-Design

Xbox Series X Mini Fridge kaufen: Shop-Links, Angebote und…

Der Xbox Series X Mini Fridge war ursprünglich ein Scherz – ab heute wird es den Mini-Kühlschrank tatsächlich zu kaufen geben. Welche Shops bieten das…