Digitale Fotografie - Test & Praxis
Bildbearbeitung

Photoshop Elements 9+ - Kleine Version aufgebohrt

Auch für die Version 9 des Photoshop Elements gibt es seit kurzem das Elements+-Plugin.

© Archiv

Photoshop Elements 9+

Auch dieses mal wurde die Erweiterung von Andrei Doubrovski entwickelt, der für das Plugin 19,50 Euro haben möchte. Das Plugin gibt es sowohl für für Mac als auch Windows. Seine Volle Funktionalität entwickelt es aber erst ab der Photoshop Elements Version 7. Es schaltet dann bis zu 150 Funktionen frei, die man aus dem großen Photoshop kennt. So aktiviert Elemtents+ weitere Auswahl- und Textbearbeitungswerkzeuge, die Smart Filter und die erweiterte Ebenenbearbeitung. Zudem schaltet das Plugin die Wasserzeichen-Funktion und das Soft Proofing frei. Auf die einzelnen Farbkanäle kann man zugreifen und zudem gibt es den Farbkanalmixer.

 Wie das genau funktioniert haben wir hier beleuchtet. Das Plugin Elements+ gibt es in Deutscher Sprache und steht ab sofort auch als Demoversionen bereit. http://elementsplus.net/v2/de/overview.htm

© Archiv

Mehr zum Thema

Zubehör

Profi-Ausrüster X-Rite will verstärkt das Einsteigersegment bedienen und präsentiert mit dem ColorMunki Smile einen günstigen Messkopf für die…
Software

Cyberlink hat seine Fotobearbeitungssoftware PhotoDirector 4 Ultra deutlich aufgewertet. Erstmals gibt es das Programm nicht nur für Windows, sondern…
Software

Mit Photoshop setzt Adobe den Standard der Bildbearbeitung - mit dem abgespeckten Photoshop Elements will man vor allem Einsteiger bedienen. Nun ist…
CS2 kostenlos - Update

Bei Adobe können Sie die Creative Suite 2 (CS2) mit Programmen wie etwa Photoshop Elements, Premiere Pro, Acrobat Pro und mehr als kostenlosen…
Multimedia

Die Entwickler des VLC Media Player und des Bildbetrachters Xnview haben mit aktuellen Updates ihrer Programme Sicherheitslücken beseitigt.