Photoshop App - Bildbearbeitung mit dem Handy

Adobe bietet ein Photoshop App mit dessen Hilfe man via iPhone Bilder bearbeiten kann. Photoshop.com Mobile bietet eine Vollbildansicht für das iPhone und die

News
image.jpg
© Archiv

Adobe bietet ein Photoshop App mit dessen Hilfe man via iPhone Bilder bearbeiten kann. Photoshop.com Mobile bietet eine Vollbildansicht für das iPhone und die elementaren Bildbearbeitungsfunktionen wie beschneiden und drehen sowie Farbkorrektur, Helligkeits- und Kontrastanpassung. Auch Spezialeffekte wie Weichzeichner und ein Mal-Werkzeug stehen zur Verfügung. Dabei bleiben die Originale immer unberührt so dass sich alle Einstellungen wieder rückgängig machen lassen. Nach der Bildbearbeitung mit dem kostenfreie Photoshop.com-App kann man die Bilder auf den Account von Photoshop.com hochladen und so mit anderen Anwender austauschen. Adobe bietet auf der Internetplattform kostenfrei 2 GB Speicherplatz. Der Haken an der Sache: Im deutschen Apple-Appstore gibt es das neue Photoshop.com Mobile App leider nicht. Wann diese kommen soll steht noch in den Sternen. Ein Hintertürchen gibt es jedoch: Man kann sich parallel zum deutschen App-Store auch einen amerikanischen Zugang besorgen. Bedingung hierfür: Eine Adresse in den USA. Auf die Eingabe der Kreditkartendaten kann man verzichten, solange man nur kostenfreie Anwendungen auf diesem Weg holt.

mobile.photoshop.com/iphone

12.10.2009 von Redaktion pcmagazin

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Microsoft 365 Family ist das neue Office 365 Home

Büro-Software

Microsoft 365 kaufen: Aktuelle Office-Angebote im Check

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…

PS5 SSD einbauen

Speicher-Deals

PS5-SSDs im Angebot: Offizielle Speichererweiterungen…

Seit dem 15. September gibt's für die PS5 das SSD-Update: Offizielle Speichererweiterungen rücken in den Fokus. Wir listen Angebote für WD_Black SN850…

Das Startmenü wandert in Windows 11 in die Mitte.

Workaround für "hohe" Systemanforderungen

Windows 11: Hardware-Prüfung umgehen - Tool und offizieller…

Die Systemanforderungen von Windows 11 mit TPM 2.0 und Secure Boot sperren viele Rechner aus. Diese Tipps helfen beim Umgehen der Hardwareprüfung –…

nintendo switch oled

Neuerung

Nintendo Switch OLED: Displayschutz ist schon vorhanden

Wer einen Displayschutz für seine Nintendo Switch OLED sucht, stellt fest: Eine Folie ist schon vorhanden. Die kommt von Nintendo und dient der…

Samsung legt die SSD 980 Pro für die PS5 mit einer eigenen Heatsink neu auf.

Für Playstation 5

Samsung SSD 980 Pro mit Heatsink für PS5 angekündigt

Ab November gibt es die Samsung SSD 980 Pro mit einer eigenen Heatsink. Diese kündigt der Hersteller als 1 und 2-TB-Variante für ab 219,90 Euro an.