Microsoft

Patch Day: Kritische Updates für Adobe Flash Player, IE 11 und Co.

Microsoft hat im Rahmen des Patch Day im Mai 2017 zahlreiche kritische Sicherheitslücken gefixt. Auch für den Adobe Flash Player steht ein wichtiges Update bereit.

News
VG Wort Pixel
Sicherheit und Virenschutz
Patch Day: Microsoft und Adobe haben auch im Mai 2017 zahlreiche Sicherheitsupdates veröffentlicht.
© MaximP / shutterstock.com

Der zweite Dienstag im Monat ist bei Microsoft traditionell der Patch Day. Auch im Mai 2017 veröffentlichten die Redmonder aus diesem Anlass zahlreiche Updates für Windows-Betriebssysteme, Edge, Internet Explorer, Office-Produkte und das NET Framework. Auch in diesem Monat wurden wieder eine Vielzahl kritischer Sicherheitslücken behoben.

So wurde mit dem kumulativen Update KB4018271 für den Internet Explorer 11 unter anderem vier kritische Schwachstellen geschlossen, die die Remote-Ausführung von Schadcode ermöglichten. Für Office 2010, 2013 und 2016 wurde ein schwerwiegernder Bug gefixt, der das System durch eine manipulierte EPS-Datei angreifbar machte. Beseitigt wurde zudem eine Windows-Schwachstelle im Win32-Kernel, die eine Rechte-Eskalation und damit die Übernahme des Systems durch eingeloggte Angreifer ermöglichte.

Eine Übersicht über alle Updates liefert Microsoft über den Security Update Guide. Die Installation erfolgt bei entsprechender Konfiguration automatisch über Windows Update. Alternativ stehen die Patches als Download über den Microsoft Update-Katalog bereit.

Bereits am Dienstag hatte Microsoft den Rollout eines Notfall-Patches für die Microsoft Malware Protection Engine gestartet. Dieses außerplanmäßige Update schloss eine schwere Sicherheitslücke in verschiedenen Sicherheits-Tools von Microsoft wie etwa dem Windows Defender.

Auch Updates für den Flash Player

Neben obigen Patches gibt es zudem für den verbreiteten Adobe Flash Player wieder sieben Updates für kritische Sicherheitslücken mit den CVE-Codes CVE-2017-3068, CVE-2017-3069, CVE-2017-3070, CVE-2017-3071, CVE-2017-3072, CVE-2017-3073, CVE-2017-3074. Betroffen sind laut Adobe die Versionen für Windows, Mac, Linux und Chrome OS. Ein Update wird auch hier dringend empfohlen:

Windows schneller machen

Quelle: PC Magazin
Windows-Einstellungen: Wenn das System zu langsam ist, helfen meist schon einfache Tipps.

10.5.2017 von Manuel Medicus

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Sicher surfen mit Sandboxie

Windows Update Probleme

Patch Day Februar sorgt für PC-Abstürze

Der Patch Day Februar sorgt für Probleme: Nach dem Windows-Update kann der PC abstürzen. Schuld ist das Update KB3001652, es wurde zurückgezogen.

Windows 10: Wallpaper von Khaos VFX

Update-Fehler

Windows 10 aktivieren - Lösung für häufige Probleme

Das Gratis-Update sorgt weiter für Probleme: Windows 10 lässt sich nicht aktivieren. Wir zeigen mögliche Lösungen für häufige Update-Fehler.

Windows 10 Betrug führt zu Ransomware

Vorsicht vor Erpressungs-Trojaner

Windows 10 Release ruft Betrüger auf den Plan

Der Windows 10 Release ruft Betrüger auf den Plan. Hinter einer vermeintlichen Microsoft-Mail mit einem "Free Update" verbirgt sich ein…

Windows Updates im September 2016

Patch Day

Windows Updates schließen kritische Lücken in IE, Edge,…

Der Patch Day September 2016 ist da und Microsoft bringt kritische wie wichtige Sicherheitsupdates für Windows, den integrierten Flash-Player, Office…

Windows Notfall Patch

Update für Microsoft Malware Protection Engine

Windows Notfall-Patch behebt schwere Sicherheitslücke

Googles Project Zero hat eine kritische Sicherheitslücke in Windows 10, 8.1, 7, 8.1 und RT aufgedeckt. Microsoft reagiert mit einem Notfall-Patch.