Windows-Sicherheit

Patch Day August: Microsoft-Updates schließen 48 Sicherheitslücken

Microsoft hat am monatlichen Patch Day wieder einige Updates für kritische Sicherheitslücken ausgeliefert. Auch Adobe liefert Patches.

© SkyLine - fotolia.com / Microsoft / Montage: pc-magazin.de

Zum Patch Day im August veröffentlicht Microsoft verschiedene Sicherheitsupdates - auch für Windows 10.

Auch im August bringt Microsoft sein Betriebssystem wieder auf den neuesten Stand. Kumulative Updates erscheinen dabei für alle Versionen von Windows 10. Die wichtigste Neuerung dürfte die Schließung einer Lücke in der Windows-Suche sein, die eine Remote Code Ausführung ermöglicht hat. Auch im Windows-Fehlermanagement wurde eine Lücke geschlossen, die es Angreifern erlaubt hatte, Zugang zu den Administratorrechten zu bekommen.  

Die Security-Updates betreffen unter anderem Microsoft Edge und den Adobe Flash Player für den Internet Explorer. Auch aktualisiert wurden die Microsoft Windows PDF Library, Microsoft Grafik Komponenten, Windows Hyper-V, Windows Server, Windows Kernel Treiber, das Windows Subsystem für Linux, Windows Shell und die Microsoft JET Database Engine.

Eine Übersicht über alle Updates liefert Microsoft über den Security Update Guide. Die Installation erfolgt bei entsprechender Konfiguration automatisch über Windows Update. Alternativ stehen die Patches als Download über den Microsoft Update-Katalog bereit.

Auch Adobe nutzt den Patch Day

Den Patch Day hat auch Adobe​ zur Behebung von insgesamt 81 Sicherheitslücken genutzt. Zwei in Flash, 67 in Acrobat und Reader, drei im Experience Manager und neun in Digital Editions. Diese Updates sind nicht nur für Windows, sondern kommen auch auf den Mac, Linux und Chrome OS.

Mehr lesen

Schutz vor Viren, Datenverlust und Co.

Das Thema PC-Sicherheit wirkt komplex und unübersichtlich. Dabei gibt es ein paar einfache Grundregeln. Wir verraten sie und geben Tipps.

Mehr zum Thema

Patch Day & Co.

Für Nutzer von Windows, Flash und Chrome stehen wichtige Sicherheits-Updates bereit. Sie stopfen Lücken, die bereits ausgenutzt werden.
Datenschutz Upgrade in Version 1803

Microsoft bringt die kumulativen Updates KB4134660/KB4134661 für Windows 10 Version 1703 / 1709. Hauptsächlich kommt damit Werbung für das April…
Gefahr durch ".SettingContent-ms"-Dateien

Spezielle Verknüpfungen im ".SettingContent-ms"-Format stellen auf Windows 10 eine Gefahr dar, weil Sie wichtige Warnungen umgehen. Hier die Details.
Redstone 5 und Build 18204

Microsoft veröffentlicht die Insider-Preview-Build 17723 (Redstone 5) und Build 18204 (19H1). Diese bringen intelligente Windows-Updates und…
Microsoft empfiehlt sofortiges Update

Microsoft und BSI warnen vor den DejaBlue-Sicherheitslücken und fordern alle Windows-Nutzer auf, das Sicherheitsupdate zu installieren.