Software

onOne Perfect Photo Suite 8: Bildbearbeitungs-Tool in neuer Version

onOne Software bringt mit Perfect Photo Suite 8 eine Bildbearbeitungssoftware, die als eigenständige Applikation läuft, gleichzeitig sich aber auch als Plug-in für Adobe Photoshop, Lightroom, Photoshop Elements und Apple Aperture funktioniert.

News
VG Wort Pixel
Perfect Photo Suite 8
Perfect Photo Suite 8
© onOne

Neu dazu gekommen ist der "Perfect Eraser" mit inhaltsbasierter Fülltechnologie sowie das Modul "Perfect Enhance". Es ermöglicht die Bildbearbeitung mit allen üblichen Einstelloptionen wie Helligkeit und Kontrast, Farbe, Entfernung von Sensorflecken und das Hinzufügen von Vignetten. Entsprechend hat onOne nun auch einen Browser für direkten Dateizugriff integriert.

Mit der Stapelverarbeitung "Perfect Batch" lassen sich Voreinstellungen auf mehrere Bilder anwenden. Das überarbeitete Modul "Perfect Effects" liefert die doppelte Anzahl anpassbarer Filter. So gibt es den sogenannten Dynamischen Kontrast ("Dynamic Contrast") der in Bildern durch übertriebene Kontrastierung für mehr Klarheit sorgt ohne Glanzlicht- und Schattendetails zu vernachlässigen, Lichthöfe zu produzieren oder die Sättigung zu beeinträchtigen.

Mit der Objektivunschärfe ("Lens Blur") kann man Bokeh-, Tilt-Shift- und selektiven Schärfe-Effekte im Nachhinein hinzufügen. Mit dem verbesserten "Masking Bug" in den Modulen Effects und Layers soll die Maskierung von Objekten nun leichter sein.

Galerie: Die schlimmsten Photoshop-Pannen

Preis und Verfügbarkeit

Perfect Photo Suite 8 von onOne gibt es in drei verschiedenen Varianten: Premium, Standard und für Adobe Lightroom & Apple Aperture - jeweils nur in englischer Sprache. Die Premium Edition funktioniert mit Adobe Photoshop, Lightroom, Photoshop Elements, Apple Aperture sowie als eigenständige Anwendung und kostet 180 US-Dollar. Besitzer einer Vorgängerversion der Perfect Photo Suite Premium Edition können für 100 US-Dollar ein Upgrade erwerben.

Die Perfect Photo Suite 8 für Adobe Lightroom & Apple Aperture arbeitet als Plug-in sowie als eigenständige Anwendung und kostet 130 US-Dollar, respektive 80 US-Dollar als Upgrade. Die Standard Edition als reine Standalone-Software kostet 80 US-Dollar.

5.12.2013 von Joachim Sauer

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Akvis Magnifier V.7.0: Auflösung aufpumpen

Software

Akvis Magnifier V.7.0: Auflösung aufpumpen

Mit der neuen Version von Akvis Magnifier V.7.0 soll man Fotos vergrößern können, ohne dass das Bild an Qualität verliert.

DxO Optics Pro und Filmpack: Update für mehr Kameras

Software

DxO Optics Pro 9.1 erschienen: Update für mehr Kameras

DxO Optics Pro v9.1 bringt die Unterstützung von acht weiteren Kameras, dem neuen DxO FilmPack v4.5 und höhere Geschwindigkeit.

Oilpaint, Ölgemälde

Foto-Software

Akvis OilPaint V.1.0 zeigt Fotos wie in Öl gemalt

Die brandneue Software OilPaint lässt digitale Fotos wie Ölgemälde aussehen - behauptet Hersteller Akvis und verweist auf einen eigenen Algorithmus.

Pixum Fotobuch

Fotodienste

Apps für Whitewall und Pixum

Die neuen Fotobuch-Apps erlauben unter anderem die Bestellung von nahezu allen Produkten via App und versprechen Top-Vergrößerungen von…

Lightroom 5.2 und Camera Raw 8.2

Lightroom 5.6 - Neuerungen

Adobe Lightroom 5.6: Finales Update steht zum Download…

Adobe hat seine RAW-Suite Lightrom auf Version 5.6 aktualisiert. Welche Neuerungen das Update mit sich bringt, lesen Sie hier.