Digitale Fotografie - Test & Praxis

Online-Ratgeber - digitale Spiegelreflex-Fotografie

Sony hat für Einsteiger eine eigene Webseite aufgesetzt, die sehr anschaulich die Grundprinzipien der Fotografie erklärt. Gemeinsam mit dem britischen

image.jpg

© Archiv

Sony hat für Einsteiger eine eigene Webseite aufgesetzt, die sehr anschaulich die Grundprinzipien der Fotografie erklärt. Gemeinsam mit dem britischen Fotografen und Buchautor Tom Ang und dem Interaktiv-Dienstleister nexum AG ist ein interaktiver Fotografiekurs entstanden, der sich sehen lassen kann.Von der Fotoschule sollen nicht nur Besitzer von Sony-Kameras profitieren. Sie erklärt viel mehr Grundsätzliches und ist dabei mit reichlich Bildmaterial und Animationen gespickt. So erklärt Tom Ang beispielsweise die optimale Belichtung für verschiedene Bildmotive oder wie man bewegte Objekte effektvoll in Szene setzt. Die britischen Seiten sind bereits seit März online, jetzt startet der kostenfreie Service auch in deutsch sowie 23 weiteren Sprachen.

www.sony.de/hub/name/h038

Mehr zum Thema

Google Stadia Controller
Alles zu Games, Preis und Release

Auf der GDC wurde Google Stadia vorgestellt. Mit dem Streaming-Dienst für Games will Google gegen künftige Playstation- und Xbox-Konsolen antreten.
Wikipedia deutsch abschaltung umgehen
Abschaltung als Protest gegen Artikel 13 und 11

Aus Protest gegen die EU-Urheberrechtsreform ist Wikipedia auf Deutsch abgeschaltet. Mit diesem Trick lässt sich Wikipedia trotzdem nutzen.
Amazon: monatliche Rechnung
Beliebig oft bestellen, einmal monatlich bezahlen

Amazon führt die Monatsabrechnung ein. Sie bestellen wie gewohnt, zahlen aber nur einmal im Monat eine Gesamtrechnung. So fügen Sie die Zahlungsart…
Outdoor Dome-Kamera
Überwachungskamera

D-Link erweitert sein Vigilance-Kamerasortiment um zwei neue Outdoor-IP-Kameras für die professionelle Überwachung. Das können die Modelle.
Neues E-Reader-Modell von Amazon
Neuer Amazon E-Book-Reader 2019

Amazon hat den neuen Kindle 2019 mit einer Funktion ausgestattet, die es bislang nur bei teureren E-Book-Readern gab.