Digitale Fotografie - Test & Praxis

Olympus - System-Alternativen

Hartnäckig halten sich im Internet auf diversen Web-Seiten Gerüchte über eine kommende professionelle Olympus-Systemkamera modularen Zuschnitts. Obwohl von

© Archiv

Hartnäckig halten sich im Internet auf diversen Web-Seiten Gerüchte über eine kommende professionelle Olympus-Systemkamera modularen Zuschnitts. Obwohl von Olympus selbst dementiert, geben drei - in letzter Zeit von Olympus Japan auf seiner Internetseite mit Bildschirm-Hintergrundmotiven für Fans veröffentlichte - Bildmotive den Gerüchten Nahrung. Sie zeigen die OM-X, auch MDN-Prototyp genannt, die 1969 von einem Design-Team unter der Leitung des legendären Yoshihisa Maitani entwickelt wurde.

Die Olympus-Modul-Kamera ging nie in Serie, doch die wesentlichen Komponenten wurden seinerzeit dann in der ersten OM-Systemkamera zusammengefasst. Das Grundkonzept eines modularen Systems würde es Fotografen ermöglichen, die Komponenten wie Objektiv, Sucher/Monitor und Sensor nach seinen speziellen Vorstellungen zusammenzustellen - gerade im Digital-Zeitalter eine reizvolle Vorstellung, die Olympus wieder ein Alleinstellungsmerkmal geben würde.

www.maitani-fan.co.cc/maitani_fan2/omx.html

http://olypedia.de/OM-X_(Prototyp)

www.olympus-global.com/en/fun/wallpaper/camera/index.cfm?t=wp

Mehr zum Thema

Ab 27. Februar

Aldi hat ab 27.02. den Medion Akoya E15302 im Angebot. Für 499 Euro gibt es einen Aldi-Laptop mit Ryzen 5 3500U, 8GB RAM, 512GB SSD und mehr. Lohnt…
Probleme nach Updates

Am 11.02. gab es für Windows 10 mit KB4524244 einen Sicherheitspatch, der eine UEFI-Lücke schließen sollte. Nach Problemen zieht Microsoft das Update…
Ab 27. Februar

Aldi hat ab 27. Februar mit dem HP Deskjet 2620 einen WLAN-Multifunktionsdrucker (Drucker, Scanner, Kopierer) für 45 Euro im Angebot. Lohnt sich der…
Ab 27.02.

Lidl hat ein Laptop-Angebot: Der HP 255 G7 ist ab 27. Februar für 369 Euro erhältlich. Er bietet einen Ryzen 5, 8 GB RAM, 512 GB SSD, Windows 10 Home…
Adobe als Übeltäter

Ein aktuelles Windows-10-Problem macht die Runde. Einige Nutzer können das System nicht herunterfahren. Ein Update von Adobe soll schuld sein.