Digitale Fotografie - Test & Praxis
CES 2013

Olympus präsentiert sechs neue Kompaktkameras

SH50, SZ16, SZ15, TG-2, TG-830, TG-630: Mit diesen sechs neuen Kompakt-Modellen startet Olympus auf der CES ins Jahr 2013. Die neue Superzoom SH50 bringt als erste Kompakte 5-Achsen-Bildstabilisierung für Video.

© Olympus

Olympus Cameras SH50, SZ16, SZ15, TG-2, TG-830, TG-630

Die drei neuen Olympus-Traveller-Modelle Stylus SH50, SZ16 und SZ15 kommen mit 16 Megapixel und 24-fach-Super-Weitwinkelzoom 3-6,9/4,5-108 mm (25-600 mm KB).

SH-50 mit Truepic-VI- und SZ-16 mit Truepic-V-Bildprozessor bieten einen weiterentwickelten, schnellen und empfindlichen "iHS"-CMOS-Sensor sowie optimierte Verarbeitungstechnologien. Davon sollen besonders Aufnahmen unter schlechten Lichtverhältnissen profitieren. In der etwas günstigeren SZ15 arbeiten ein CCD-Sensor und ein Truepic III+-Prozessor zusammen. Neu sind auch Tele-Makro-Modus und "Super Resolution Zoom".

Die Stylus SH-50 als Spitzenmodell der Olympus-Traveller-Serie erlaubt die manuelle Zeit- und Blendeneinstellung und erhält als erste Kompaktkamera den 5-Achsen-Movie-Bildstabilisator der Micro-Four-Thirds-Systemkamera OM-D E-M5. Davon profitieren vor allem Videoaufnahmen aus der Bewegung heraus. SH-50/SZ16 beherrschen Full-HD-Video 1920 x 1080 mit 60i bzw. 30P, die SZ15 nur HD-Video 1280 x 720/30p.

Zur weiteren Ausstattung von SH-50/SZ16 gehört eine High-Speed-Videofunktion mit 120 B/s bei VGA-Auflösung. Mit den FlashAir-kompatiblen Modellen SH-50/SZ-16 können nach dem kostenlosen Download von iOS- und Android-Software Bilder per Smartphone und/oder Computer bearbeitet und in soziale Netzwerke geschickt werden.

Die SH-15 ist eine preisgünstigere Alternative für alle, die ohne FlashAir-Karten-Kompatibilität auskommen. Im März sollen die SH-50 zum Preis von 400 Euro und SZ-16 zum Preis von 250 Euro kommen, die SZ-15 für 230 Euro.

Download: Tabelle

Olympus Tough-Modelle mit "Sorglos-Paket"

Das Spitzenmodell der drei neuen robusten Olympus-Tough-Unterwasserkameras ist die TG-2. Die bis 15 m Tiefe wasserdichte und zudem stoßfeste, frostsichere und bruchfeste Kamera ist wie schon das Vorgängermodell TG-1 mit dem 2-4,9/25-100-mm-Zoom mit hoher Weitwinkel-Lichtstärke ausgestattet.

Die 400 Euro teure Kompaktkamera kommt mit OLED-Display und erlaubt manuelle Blendenvorwahl und Makro-Aufnahmen ab 1 cm. Zur weiteren Ausstattung zählen GPS-Tracking, Kompass-Funktion und VGA-High-Speed-Videofunktion (120 B/s) für maximal 10 s Dauer. Die TG-2 ist ab Ende Januar für 400 Euro erhältlich. Optional gibt es Fisheye- und Tele-Konverter sowie ein 350 Euro teures UW-Gehäuse bis 45 m Tiefe.

Einen preisgünstigeren Einstieg in die Unterwasser- und Outdoor-Welt bieten die 16-Megapixel-Stylus TG-830, ebenfalls mit GPS- und Kompassfunktion für 350 Euro, sowie die Stylus TG-630 mit 12-Megapixel für 230 Euro. Sie halten etwas weniger Belastung als die TG-2 aus. Alle drei Tough-Modelle sind FlashAir-kompatibel und können so optional mit Smartphone- oder Computer kommunizieren.

Download: Tabelle

© Olympus

Die Olympus SH-50 führt als neues Spitzenmodell die Traveller-Serie an.

© Olympus

Die Olympus TG-2 ist wasserfest bis 15 m Tiefe.

Mehr zum Thema

Photokina

Mit der Stylus XZ-2 überarbeitet Olympus sein Highend-Kompaktmodell mit 12-Megapixel-Sensor, neuem Bildprozessor und zahlreichen technischen…
Robuste Kompakte

Mit Schutz vor Wasser, Sand und Stürzen bieten sich Outdoorkameras als robuste Begleiter für harte Einsätze an. Wir testen sechs aktuelle Modelle.
Kompaktkamera

Olympus hat in Japan mit der Stylus SH-60 eine neue 16-Megapixel-Kamera mit 24x-Zoom 25-600 mm im Kompaktformat für Oktober angekündigt.
Kompaktkamera

Als kompakte Alternative zu DSLR-Kameras präsentiert Olympus die neue Bridgekamera Stylus 1 im Look seiner OM-D E-M-Kameras.
Kompaktkamera

Mit ihrem Sucher setzt die Olympus Stylus 1 im Test neue Maßstäbe in der Kompaktkamera-Klasse. Auch sonst kann die Edelkompakte überzeugen.