Digitale Fotografie - Test & Praxis

Oki C110/C130n - neue Farbdrucker

Oki engagiert sich wieder vermehrt mit Druckern auf dem Amateurmarkt und rundet mit Einsteiger-Lasergeräten die Palette ab. Die beiden neuen Geräte zeichnen

image.jpg

© Archiv

Oki engagiert sich wieder vermehrt mit Druckern auf dem Amateurmarkt und rundet mit Einsteiger-Lasergeräten die Palette ab. Die beiden neuen Geräte zeichnen sich durch eine kompakte Bauweise aus. Der C110 soll eine Druckgeschwindigkeit von fünf Seiten pro Minute in Farbe und 19 Seiten in Schwarz-Weiß erreichen. Die maximale Druckauflösung gibt Oki beim C110 mit 1.200x600 dpi und beim C130n 600x600 dpi mit vier Bit Farbtiefe an. Beide Geräte arbeiten via USB 2.0-Schnittstelle mit dem Rechner zusammen. Der C130n ist zudem mit einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattet und unterstützt neben Postscript zusätzlich PCL5e und PCL6 Emulationen. Der C110 ist ab 149 Euro, der C130n ab 229 Euro erhältlich. www.oki.de

Mehr zum Thema

Fluent Design Office Web Microsoft
Microsoft-Leak

Microsoft zeigte die Menübänder in Office 365 im schlankeren Fluent Design. In einem gelekaten Video sehen Sie, wie Excel & Co. bald in Windows 10…
Spionage
Sicherheit

Die Google-Geräte Chromecast und Google Home erlauben eine umfassende Standortabfrage über manipulierte Webseiten. Google plant ein Update: bis Mitte…
Pokemon GO Update
Neue Features im AR-Spiel

Mit neuen Funktionen bringt Niantic frischen Wind in Pokémon GO. Tausch-Funktion, Freundschaftslevel und Geschenke starten noch diese Woche.
Der Speedport W 504V sorgt für die Wende in einem Filesharing-Verfahren.
Tron Foundation

BitTorrent wurde verkauft. Die Tron Foundation zahlte angeblich 140 Millionen US-Dollar. Was könnte das Kryptowährungs-Startup mit BitTorrent…
Mann erschrocken vor Laptop
Mining-Trojaner

Der Android-Emulator Andy OS kommt nicht allein. Beim Herunterladen der Installationsdatei schleicht sich ein Krypto-Miner auf den Rechner.