Patch Day legt Office 2013 lahm

Juni-Updates von Microsoft sorgen für Office-Probleme

Microsofts Patch Day am 10. Juni hat Sicherheitslücken - vor allem im Internet-Explorer - geschlossen. Dafür macht Office 2013 Probleme.

News
Der vergangene Patch Day hat Office 2013 lahmgelegt.
Der vergangene Patch Day hat Office 2013 lahmgelegt.
© Markus Beyer

Office 2013 macht Probleme: Viele User nutzen Microsofts Update-Funktion, um die Sichereheitsupdates zu Patch Days automatisch einzuspielen. Beim bislang letzten Patch Day vom 10. Juni, der vor allem zahlreiche Sicherheitslücken im Internet-Explorer schloss, war das jedoch nicht unbedingt sinnvoll. Die Updates, die das Office-Paket betrafen, machen dieses anscheinend für viele User unbenutzbar.

Wie im Microsoft-Support-Forum von vielen Usern beklagt, lassen sich vor allem bei Office 2013 Word, PowerPoint, Outlook und weitere Office-Programme nach dem Update nicht mehr aufrufen. Statt der Programme erscheint eine Fehlermeldung. Die Probleme scheinen vorwiegend bei der "Click-to-Run-Installation" von Office 365, aber auch bei anderen Office-Versionen aufzutreten.

Auch die in der Fehlermeldung empfohlene Nutzung der Office-Reparatur-Funktion oder die Deinstallation des gesamten Juni-Patch-Day-Updates scheint nicht immer zu funktionieren. Es bleibt dann nur noch eine Systemwiederherstellung auf den Stand vor dem 10. Juni. Den Nutzern ist vorerst zu empfehlen, das Update nicht einzuspielen bzw. die automatische Update-Funktion zu deaktivieren.

Gratis-Office für Schüler, Studenten und Lehrende

Quelle: Microsoft
Microsoft Office ist kostenlos für Schüler, Studenten und Lehrende. Die Redmonder zeigen, wie Sie es bekommen können.

17.6.2014 von Joachim Drescher

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Patch Day Juni 2013: Microsoft hat die aktuellen Updates veröffentlicht.

Microsoft Patch Day

Microsoft schließt 19 IE-Lücken

Microsoft hat am Patch Day im Juni fünf Security Bulletins veröffentlicht, die 23 Sicherheitslücken in Windows, Internet Explorer und Office…

Zum Patch Day hat Microsoft einige Sicherheitslücken geschlossen.

Microsoft Patch Day

Microsoft schließt im September 47 Lücken

Beim monatlichen Patch Day hat Microsoft im September 13 Security Bulletins veröffentlicht, die insgesamt 47 Sicherheitslücken behandeln.

Microsoft gibt die Details für den Patch Day Januar 2014 bekannt.

Patch Day voraus

Microsoft startet mit vier Security Bulletins ins neue Jahr

Microsoft kündigt für den Patch Day Januar 2014 nur vier Security Bulletins an. Doch Oracle und Adobe haben ebenfalls Sicherheits-Updates angekündigt.

Microsoft beseitigt unter anderem eine Zero-Day-Lücke in Windows XP.

Patch Day Januar 2014

Microsoft beseitigt Zero-Day-Lücke in Windows XP

Am Patch Day Januar 2014 hat Microsoft vier Security Bulletins veröffentlicht, die sechs Schwachstellen in Windows, Office, Sharepoint und Dynamics AX…

Zum Patch Day im Juni bringt Microsoft viele Updates für den Internet Explorer.

Patch Day im Juni

Microsoft schließt 66 Sicherheitslücken

Am Patch Day am 10. Juni hat Microsoft sieben Security Bulletins veröffentlicht, die sich 66 Sicherheitslecks in Windows, Office und Internet Explorer…