GeForce-Treiber

Nvidia veröffentlicht neuen Treiber zum Release von Watch Dogs

Nvidia hat kurz vor Veröffentlichung der GTA 5 Alternative Watch Dogs einen neuen Grafikkartentreiber zum Download freigegeben.

© Screenshot: www.nvidia.de/Download/index.aspx

Nvidia: Neuer Grafikkartrentreiber zum Release von Watch Dogs

Nvidia hat passend zum Release des Open-World-Actionspiels Watch Dogs einen neuen Grafikkartentreiber mit der Versionsnummer 337.88 veröffentlicht, welcher die Perfomance diverser Spiele erheblich steigern soll.

In den Release-Notes heißt es konkret, dass Optimierungen an DirectX vorgenommen wurden, die für verkürzte Ladezeiten sowie deutliche Leistungsanstiege sorgen sollen. Die Grafikkarten aus der GTX 700-Serie sollen dabei vor allem im Spiel "Total War: Rome II" um bis zu 64 Prozent besser performen. Auch Spiele wie "Skyrim" oder "Batman: Arkham Origins" profitieren erheblich vom neuen Treiber.

Für Schlagzeilen sorgte auch der Vorwurf des Technical-Communications-Office Robert Hallock von AMD, der Nvidia in einem Interview bei Forbes vorwarf, dank der neuen Gameworks-Software für Entwickler AMD-Hardware auszubremsen.

Vor allem am Beispiel "Watch Dogs" stört sich Hallock: So habe Nvidia den Quellcode des Spiels dermaßen verschleiert, dass es für AMD kaum möglich war, optimierte Treiber für das Actionspiel zu entwickeln.

Auch würden Entwickler, die am Gameworks-Programm teilnehmen, dazu aufgefordert werden, Vorschläge von AMD zur Verbesserung von Spielen nicht zu berücksichtigen. Dies würde im krassen Gegensatz zur Firmenphilosophie des Nvidia-Konkurrenten stehen, welche sich stets für Offenheit und Transparenz aussprechen würden.

Die Antwort von Nvidia ließ nicht lange auf sich warten: John McDonald, Senior-Software-Engineer bei Nvidia, bezeichnete Hallocks Aussagen auf Twitter als "Bullshit". In sechs Jahren sei es noch nie vorgekommen, dass man einen Entwickler dazu gedrängt habe, AMD zu benachteiligen.

Mehr zum Thema

EA bestätigt Probleme

Viele Spieler klagen über Probleme mit dem Transfermarkt in FIFA 15. EA entschuldigte sich mittlerweile für die Probleme und arbeitet an einer Lösung.
Sim City 2000

Im Rahmen der "Auf's Haus"-Gratis-Aktion bietet EA bei Origin den Spieleklassiker Sim City 2000 als kostenlosen PC-Download an.
Gratis-Download war ein Fehler

Im Rahmen der "Auf's Haus"-Gratis-Aktion bietet EA bei Origin das erfolgreiche Horrorspiel Dead Space als kostenlosen PC-Download an. Das Angebot…
Battlefield Hardline DRM

Das DRM-System von Battlefield Hardline überwacht die Spieler-Hardware: Bei mehr als fünf Änderungen sperrt der Kopierschutz den Zugriff auf den…
GTA 5 unerwartet beendet

Der PC-Release von GTA 5 läuft nicht rund. Spielerberichte häufen sich, wonach der neue AMD Catalyst-Betatreiber 15.4 Probleme macht. Ein Bugfix ist…