So viel schneller ist die RTX 3080

Erster Test vergleicht Nvidia Geforce RTX 3080 und 2080 Ti

In einem ersten Test von Digital Foundry durfte die Nvidia Geforce RTX 3080 zeigen, was sie kann. So groß ist das Performance-Plus gegenüber der 2080 Ti.

© Nvidia

Kann Nvidia das Versprechen von einer Verdopplung der Raytracing-Performance einhalten?

Noch vor dem offiziellen Release der neuen Grafikkarten-Generation durften die Kollegen von Digital Foundry eine der neuen Grafikkarten bereits genauer unter die Lupe nehmen. Nvidia überließ ihnen eine Geforce RTX 3080.

In dem Hands-on-Test stand insbesondere die Verbesserung der Grafikkarte gegenüber dem Vorgängermodell RTX 2080 Ti im Fokus. Auch wenn es noch keine handfesten Zahlen wie FPS gibt, kann man sich so zumindest schon einmal einen Überblick über die prozentuale Verbesserung der Performance gegenüber der älteren 2080 Ti machen.

RTX 3080 vs. RTX 2080 Ti: So lief der Vergleich ab

Für den Exklusiv-Test legte Nvidia jedoch einige Einschränkungen fest. So entschied der Hersteller unter anderem, welche Spiele in dem Test genutzt werden dürften und dass diese nur in 4K mit maximalen Grafikeinstellungen zu spielen seien. Auch eine feste FPS-Zahl dürfe man für den Test noch nicht nennen. Stattdessen gibt der Test an, um wie viel Prozent die FPS der 3080 größer seien als die der 2080 Ti.

Damit sind die Ergebnisse dieses ersten Hands-on-Benchmarks noch nicht wirklich belastbar. Dennoch geben sie einen guten Überblick darüber, ob Nvidia seinem Werbeversprechen, die Raytracing-Performance mit der neuen Generation verdoppeln zu wollen, gerecht geworden ist.

Hands-on-Test: Verdoppelt die RTX 3080 die Raytracing-Performance?

Insgesamt wurde der Vergleichstest über sechs verschiedene Spiele hinweg geführt. Diese Testspiele waren Battlefield, Borderlands 3, Doom Eternal, Shadow of the Tomb Raider, Control und Quake 2 RTX. Ganz erreichen konnte man die gewünschte Verdopplung der Performance aber in keinem der Titel.

Dennoch kann sich der Generationen-Sprung absolut sehen lassen. Laut dem Test ist der Unterschied zwischen den beiden Modellen noch größer als einst beim Wechsel von GTX 980 auf GTX 1080. Damals erreichten die neuen Grafikkarten ein Performance-Plus von rund 65 Prozent.

Diese Verbesserung kann die RTX 3080 bei jedem einzelnen der gestesteten Titel überbieten. Am geringsten fiel das Plus noch in Battlefield 5 aus. Dort erreichte man im Schnitt eine um 68 Prozent bessere Performance, hatte insgesamt jedoch stärker schwankende Werte während des Gameplays.

An der Spitze der getesteten Spiele stellt sich Quake 2 RTX. Dort gelang der neuen Grafikkarte ein Performance-Boost von 92,3 Prozent, was der versprochenen Verzweifachung doch sehr nahe kommt. Im Schnitt erreichte man eine Leistungssteigerung von 77,6 Prozent.

Design und Verarbeitung: Erste Eindrücke zur RTX 3090

Neben den Spielwerten gab es in dem Test auch noch einige erste Eindrücke zu Aufbau und Verarbeitung der Grafikkarte. Dabei fielen insbesondere die Bauweise und das industrielle Design im Vergleich zu vorherigen Nvidia-Grafikkarten positiv auf.

Auch die Kühlung durch die beiden seitlich angebrachten Ventilatoren wurde lobend erwähnt. Der neue 12-Pin-PCIe-Anschluss scheint außerdem kleiner und dezenter zu sein, als vom Tester zuvor erwartet.

Den gesamten Test von Digital Foundry in englischer Sprache können Sie beim Gaming-Magazin Eurogamer nachlesen.

Performance-Vergleich RTX 3080 vs. RTX 2080 Ti

Spiel Performance-Boost bei 4K / max. Grafik
Borderlands 3 +81.6%
Doom Eternal +84.2%
Shadow of the Tomb Raider +69.8%
Control +77.6%
Ray Tracing: Quake 2 RTX +92.3%
Ray Tracing: Control/High RT/DLSS Perf +77.6%
High-End-Grafikkarte

Wer eine Geforce RTX 3080 zum Release kaufen möchte, bekommt alle wichtigen Infos. Wir haben Daten zum Start-Termin, Tests und geben eine Übersicht…
Nvidia Ampere

Zur Geforce RTX 3080 gibt es Benchmark-Testergebnisse aus CUDA- und OpenCL-Anwendungen auf. Dazu kommt ein Vergleichsvideo mit der 2080 Ti von Nvidia.

Mehr zum Thema

Nvidia reagiert auf Kritik

Nvidia verschiebt den Starttermin der RTX 3070 nach hinten. Verläuft der Start so glimpflicher als bei den anderen Modellen RTX 3080 und 3090?
Grafikkarten-Gerüchte

Nicht nur eine Release-Verschiebung, sondern eine Absage: Die aufgebohrten Nvidia-Grafikkarten Geforce RTX 3080 mit 20 GB und RTX 3070 mit 16 GB sind…
Shop-Links, Einkaufs-Tipps und mehr

Ab dem 25.11. gibt es auch die Custom-Modelle der RX 6800 (XT) online zu kaufen. Wir geben eine Kauflink-Übersicht über die beliebtesten Modelle.
Release der kleinen Ampere-Grafikkarte

Ab dem 02. Dezember können Sie die RTX 3060 Ti kaufen. Wir listen Shop-Links zu möglichen Angeboten der Online-Händler für Sie auf.
AMD-Flaggschiff ab 8. Dezember

Am 8. Dezember erscheint AMDs neues GPU-Flaggschiff. Wir verraten, wo Sie die Radeon RX 6900 XT kaufen können und sammeln Shop-Links zu den Angeboten.