Nobelpreis Physik - Ausgezeichnete "Meister des Lichts"

Der diesjährige Nobelpreis für Physik wurde zur Hälfte an Charles K. Kao von den Standard Telecommunication Laboratories, Harlow, UK und der Chinese University

News
image.jpg
© Archiv

Der diesjährige Nobelpreis für Physik wurde zur Hälfte an Charles K. Kao von den Standard Telecommunication Laboratories, Harlow, UK und der Chinese University of Hong Kong sowie zu je einem Viertel an Willard S. Boyle und George E. Smith von den Bell Laboratories, Murray Hill, NJ, USA verliehen.

Kao erhielt den Preis für "für bahnbrechende Leistungen bei der Lichtleitung durch Fasern zur optischen Kommunikation". Boyle und Smith wurden geehrt "für die Erfindung eines bilderzeugenden Halbleiters - des CCD-Sensors" im Jahre 1969, der Jahrzehnte später die gesamte Fotowelt revolutionieren sollte. http://nobelprize.org/nobel_prizes/physics/laureates/2009/press.html

7.10.2009 von Redaktion pcmagazin

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Hand hält ein Schloss vor das Logo von Google Chrome

Security-Update für Google Chrome

Chrome: Patch stopft aktiv ausgenutzte Sicherheitslücke

Google hat einen neuen Sicherheits-Patch für Chrome veröffentlicht. Der beseitigt 4 Schwachstellen, darunter auch eine aktiv genutzte Zero-Day-Lücke.

Roku integriert Discovery+.

Streaming

Roku um Discovery+ erweitert

Roku versammelt auf seinen eigenen Streaming-Sticks und -Boxen eine breite Palette an App-Angeboten. Neu hinzu kommt Discovery+.

Spielekonsole, 7. Generation, Microsoft, Xbox 360

Gaming-Abo

Games with Gold: Xbox-360-Spiele nur noch bis September

Schlechte Nachrichten für Retro-Fans: Ab Oktober 2022 wird Microsoft im Rahmen der „Games with Gold“-Zugaben keine Spiele mehr für Xbox 360 verteilen.

Cynora startete viel versprechend. Mitte 2022 war es schnell wieder vorbei.

Samsung schlägt zu

Cynora: Bruchsaler OLED-Innovator am Ende

Cynora wollte den OLED-Markt revolutionieren, musste sich 2021 aber zum Kauf anbieten. Samsung zeigte Interesse, aber lediglich an den Patenten.

Hisense-TVs bekommen HD+.

Fernseh-Abo

Hisense: HD+ wird als App integriert

Die Pay-TV-Plattform HD+ integriert sich in immer mehr TVs. Nun zählt auch Hisense zu den TV-Marken, in deren Online-Plattform man die smarte App…