Hauppauge bietet verbesserte TV-Software an

Neue WinTV-v7-Software von Hauppauge kostenlos downloaden

Hauppauge bietet ab sofort seine neueste Version 1.1d des WinTV-v7-Softwarepakets zum kostenlosen Download über den Supportbereich der Webseite www.hauppauge.de an.

News
WinTV-v7
WinTV-v7
© Hauppauge

Hauppauge bietet ab sofort seine neueste Version 1.1d des WinTV-v7-Softwarepakets zum kostenlosen Download über den Supportbereich der Webseite an.

Die Software soll deutlich schnellere Umschaltzeiten beim Programmwechsel, ein verbessertes TimeShifting, die Einbindung alternativer Decoder sowie neuer Optionen für die Umwandlungen von TS-Dateien in MPEG2-Dateien über die Konvertierungsroutine bieten. Grundlegend erneuert wurde die TimeShift-Funktion, die jetzt über einen Memory-Buffering-Modus verfügt. Dieser Modus speichert Inhalte temporär im Speicher und sorgt für eine schnelle Geschwindigkeit beim Kanalwechsel trotz aktivierter TimeShift-Funktion. Optional lässt sich nun auch die TimeShift-Dauer im Bereich zwischen einer Minute und drei Stunden variabel einstellen oder bei Bedarf vollständig deaktivieren.

Erweiterte Konvertierungsroutine

Für die Aufzeichnung digitaler Programme verwendet WinTV-v7 nach wie vor das TS-Format (Transportstream). Somit kann auch bei der Wiedergabe einer aufgezeichneten Mehrkanal-Sendung die gewünschte Audiospur nachträglich noch ausgewählt oder ein mitgelieferter Untertiteltext eingeblendet werden.

Erweitert wurde die Konvertierungsroutine für TS-Dateien. So kann über ein Optionsfeld angegeben werden, ob nach der Umwandlung der TS-Datei in eine MPEG2-Datei die Originaldatei gelöscht werden soll oder nicht. Ein ebenfalls neues und interessantes Feature ist die Auswahl bereits im System installierter alternativer Decoder, die sich nun unter WinTV-v7 verwenden lassen.

Unterstützte Hauppauge-TV-Produkte

WinTV-v7 (V1.1d) setzt Windows XP (SP2) oder Windows Vista (32/64 Bit) als Betriebssystem voraus und kann mit folgenden Hauppauge TV-Produkten verwendet werden: WinTV-NOVA-T-Stick, WinTV-NOVA-TD-Stick, WinTV-NOVA-T-500, WinTV-NOVA-SE2, WinTV-NOVA-S-Plus, WinTV-MiniStick, WinTV-NOVA-T-PCI, WinTV-HVR-900H und die WinTV-HVR-3000.

Bei den Modellen WinTV NOVA-HD-S2 und WinTV-HVR-4000 ist die Darstellung von HD-Inhalten mit der Downloadversion der WinTV-v7-Software - aufgrund des nicht enthaltenen H.264-Dekoders - nicht möglich.

Die Software ist im Supportbereich der Hauppauge-Homepage zum Download verfügbar.

WinTV-v7
© Hauppauge

22.6.2009 von Redaktion pcmagazin

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.

Keine Treiber

Windows 10 - Nvidia, AMD & Co. begraben alte…

Ältere Rechner können beim Update auf Windows 10 ohne Grafiktreiber dastehen. Nvidia, AMD und Intel stellen den Support für unterschiedliche…

Windows 10 auf USB-Stick

Kopierschutz, Größe, Fotos & Co.

Windows 10 - Das sind die USB-Sticks zur sauberen…

Schon bald wird Microsoft Windows 10 USB Sticks in den Handel bringen. Mittlerweile gibt es konkrete Infos zu den Datenträgern und Fotos.

Firefox

Notfall-Patch jetzt installieren

Firefox 39.0.3 - Update behebt schwere Sicherheitslücke

Installieren Sie jetzt das Firefox-Update 39.0.3! Cyberkriminelle nutzen eine Sicherheitslücke aktiv aus, um gespeicherte Daten zu stehlen.

Windows 10

"Private Abhöranlage"

Windows 10 - Verbraucherzentrale warnt vor Datensammelwut

"Private Abhöranlage": Die Datenschutzbestimmungen von Windows 10 rufen Verbraucherschützer auf den Plan. Doch ganz hilflos ist der Anwender nicht.

Windows 10 auf vielen Geräten

KB3081424 installiert nicht

Windows 10 – Kumulatives Update macht Probleme - Update mit…

Das kumulative Windows 10 Update KB3081424 installiert sich nicht und zwingt Nutzer zu Reboot-Schleifen. Update: Bugfix mit KB3081436.