Speicherlösungen

Neue USB-3.0-DriveStation-Serie von Buffalo

Buffalo Technology bietet die neuen Modelle der USB-3.0-DriveStation-Serie vollbestückt, als Single-Bay oder mit zwei bzw. vier Platten an. Für alle diejenigen, deren PC oder Notebook noch keinen USB-3.0-Port anbietet, gibt es auch die Möglichkeit, aufzurüsten, denn Buffalo Technology führt in seinem Produktportfolio jetzt auch PCI-Express-USB-3.0-Controller und Express Interface Cards. Dank der Software-Sammlung Buffalo Tools ist auch das Backup schnell vollbracht.

© Bufallo

DriveStation Duo USB 3.0

Mit bis zu sechs Terabyte Speicher löst die DriveStation Duo USB 3.0 jegliche Platz- oder Backup-Probleme anspruchsvoller Heimanwender und Unternehmen mit mittlerem Datenaufkommen. Die Zweiplatten-DAS übermittelt dabei über die USB-3.0-Schnittstelle Daten(mengen) bis zu drei Mal schneller im Vergleich zu USB 2.0. Die abwärtskompatible, externe Plug'n'Play-DAS ist mit RAID-0- oder -1-Funktionalität ausgestattet. Direkt an PC, Server oder NAS angeschlossen, kann je nach Bedarf entweder der maximale Speicherplatz mit hoher Lese- und Schreibgeschwindigkeit genutzt werden (RAID 0) oder mit einem Plus an Sicherheit die automatische Spiegelung mit der Hälfte der maximal verfügbaren Kapazität (RAID 1) - ganz nach Gusto des Users. 

Vier schnelle Festplatten sorgen bei der DriveStation Quad für hohe Ausfallsicherheit. Vier unterschiedliche RAID-Betriebsmodi erlauben die Wahl zwischen zwei Varianten zur Nutzung der maximalen Kapazität oder Festplattenspiegelung für optimale Datensicherheit bzw. Festplattenparität für eine ausgeglichene Speicherkapazität und Sicherheit. Dank USB-3.0-Schnittstelle genügen auch die Datentransferraten höchsten Ansprüchen. Natürlich ist auch die Vier-Platten-DriveStation abwärtskompatibel und damit auch an USB-2.0-Ports nutzbar.

Die Buffalo Technology Single-Bay DriveStation zeigt sich in neuem Gewand. Das leichte Gehäuse mit schlanken Maßen von 3,87 x 12,26 x18,90 cm (B x H x L) präsentiert sich in einer Kombination aus Matt- sowie Hochglanz-Schwarz und kann je nach Arbeitsplatz hochkant oder quer aufgestellt werden. Die externe Festplatte hat einen Eco-Mode, um den Stromverbrauch zu senken. Die DriveStation kann über die AutoPower-Funktion im Einklang mit PC oder Laptop arbeiten - wenn auf die Platte einmal nicht zugegriffen wird, geht sie in den Ruhemodus.  Für den Betrieb an PC oder Notebook stellt Buffalo Technology die Software-Sammlung Buffalo Tools zur Verfügung. Die Buffalo Tools enthalten die beiden leistungsstarken Transferbeschleuniger TurboPC und TurboCopy für halbierte Kopier- und Backup-Zeiten sowie die Buffalo Backup Software für die Einrichtung von Backup-Routinen. Ergänzend bietet die Verschlüsselungs-Software SecureLockMobile Schutz vor unberechtigten Zugriffen.

Die unverbindlichen Preisempfehlungen für die neuen DAS-Speicher der Buffalo Technology DriveStation-Serie betragen:

  • DriveStation USB 3.0                        1 TeraByte:       79,99 Euro
  • DriveStation USB 3.0                        2 TeraByte:     139,90 Euro
  • DriveStation USB 3.0                        3 TeraByte:     229,90 Euro
  • DriveStation Duo™ USB 3.0             2 TeraByte:     219,99 Euro
  • DriveStation Duo™ USB 3.0             4 TeraByte:     369,99 Euro
  • DriveStation Duo™ USB 3.0             6 TeraByte:     799,99 Euro
  • DriveStation Quad™ USB 3.0          4 TeraByte:     529,99 Euro
  • DriveStation Quad™ USB 3.0          8 TeraByte:     899,00 Euro
  • Die DriveStation Quad™ USB 3.0 mit 12 TeraByte wird erst später im Jahr verfügbar sein, daher steht hier im Moment noch kein Preis fest.

© Buffalo

© Buffalo

Mehr zum Thema

Büro-Software

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…
Neuer Xiaomi-Laptop

Xiaomi hat Ende Mai sein neues Mi Notebook Pro X 15 vorgestellt. Der Release war am 9. Juli in China. Mittlerweile ist ein Import ab rund 1381 Euro…
Was ist neu am Patch Day?

Die aktuellen Windows-10-Versionen 20H1, 20H2 und 2004 erhalten mit dem Download KB5004237 das kumulative Update für den Juli-Patchday. Das ist neu.
Switch-Konkurrent

Valve stellt einen Gaming-Handheld vor. Das Steam Deck setzt auf AMD-Hardware und bringt Zugriff auf die eigene Steam-Bibliothek. Alle Infos!
Ab 29.07.2021

Ab dem 29. Juli haben Aldi Nord und Süd mit dem Medion Akoya E16402 ein neues Notebook-Angebot in Filialen. Wie schlägt sich der Preis von 599 Euro im…