Speicherlösungen

Neue USB-3.0-DriveStation-Serie von Buffalo

Buffalo Technology bietet die neuen Modelle der USB-3.0-DriveStation-Serie vollbestückt, als Single-Bay oder mit zwei bzw. vier Platten an. Für alle diejenigen, deren PC oder Notebook noch keinen USB-3.0-Port anbietet, gibt es auch die Möglichkeit, aufzurüsten, denn Buffalo Technology führt in seinem Produktportfolio jetzt auch PCI-Express-USB-3.0-Controller und Express Interface Cards. Dank der Software-Sammlung Buffalo Tools ist auch das Backup schnell vollbracht.

DriveStation Duo USB 3.0

© Bufallo

DriveStation Duo USB 3.0

Mit bis zu sechs Terabyte Speicher löst die DriveStation Duo USB 3.0 jegliche Platz- oder Backup-Probleme anspruchsvoller Heimanwender und Unternehmen mit mittlerem Datenaufkommen. Die Zweiplatten-DAS übermittelt dabei über die USB-3.0-Schnittstelle Daten(mengen) bis zu drei Mal schneller im Vergleich zu USB 2.0. Die abwärtskompatible, externe Plug'n'Play-DAS ist mit RAID-0- oder -1-Funktionalität ausgestattet. Direkt an PC, Server oder NAS angeschlossen, kann je nach Bedarf entweder der maximale Speicherplatz mit hoher Lese- und Schreibgeschwindigkeit genutzt werden (RAID 0) oder mit einem Plus an Sicherheit die automatische Spiegelung mit der Hälfte der maximal verfügbaren Kapazität (RAID 1) - ganz nach Gusto des Users. 

Vier schnelle Festplatten sorgen bei der DriveStation Quad für hohe Ausfallsicherheit. Vier unterschiedliche RAID-Betriebsmodi erlauben die Wahl zwischen zwei Varianten zur Nutzung der maximalen Kapazität oder Festplattenspiegelung für optimale Datensicherheit bzw. Festplattenparität für eine ausgeglichene Speicherkapazität und Sicherheit. Dank USB-3.0-Schnittstelle genügen auch die Datentransferraten höchsten Ansprüchen. Natürlich ist auch die Vier-Platten-DriveStation abwärtskompatibel und damit auch an USB-2.0-Ports nutzbar.

Die Buffalo Technology Single-Bay DriveStation zeigt sich in neuem Gewand. Das leichte Gehäuse mit schlanken Maßen von 3,87 x 12,26 x18,90 cm (B x H x L) präsentiert sich in einer Kombination aus Matt- sowie Hochglanz-Schwarz und kann je nach Arbeitsplatz hochkant oder quer aufgestellt werden. Die externe Festplatte hat einen Eco-Mode, um den Stromverbrauch zu senken. Die DriveStation kann über die AutoPower-Funktion im Einklang mit PC oder Laptop arbeiten - wenn auf die Platte einmal nicht zugegriffen wird, geht sie in den Ruhemodus.  Für den Betrieb an PC oder Notebook stellt Buffalo Technology die Software-Sammlung Buffalo Tools zur Verfügung. Die Buffalo Tools enthalten die beiden leistungsstarken Transferbeschleuniger TurboPC und TurboCopy für halbierte Kopier- und Backup-Zeiten sowie die Buffalo Backup Software für die Einrichtung von Backup-Routinen. Ergänzend bietet die Verschlüsselungs-Software SecureLockMobile Schutz vor unberechtigten Zugriffen.

Die unverbindlichen Preisempfehlungen für die neuen DAS-Speicher der Buffalo Technology DriveStation-Serie betragen:

  • DriveStation USB 3.0                        1 TeraByte:       79,99 Euro
  • DriveStation USB 3.0                        2 TeraByte:     139,90 Euro
  • DriveStation USB 3.0                        3 TeraByte:     229,90 Euro
  • DriveStation Duo™ USB 3.0             2 TeraByte:     219,99 Euro
  • DriveStation Duo™ USB 3.0             4 TeraByte:     369,99 Euro
  • DriveStation Duo™ USB 3.0             6 TeraByte:     799,99 Euro
  • DriveStation Quad™ USB 3.0          4 TeraByte:     529,99 Euro
  • DriveStation Quad™ USB 3.0          8 TeraByte:     899,00 Euro
  • Die DriveStation Quad™ USB 3.0 mit 12 TeraByte wird erst später im Jahr verfügbar sein, daher steht hier im Moment noch kein Preis fest.
DriveStation Quad USB 3.0

© Buffalo

Single-Bay DriveStation

© Buffalo

Mehr zum Thema

Geld verdienen
Betrügerische Masche

Auf dem Amazon Marketplace taucht nach Käufen der Problemgrund „Interner Fehler 2045 – Prozessor abgelehnt“ auf. So reagieren Sie richtig!
Virus entfernen
Dutzende Lücken bei Intel, AMD, Nvidia, und mehr

Sicherheitsforscher haben herstellerübergreifend Sicherheitslücken in Treibern für Windows ausgemacht. Betroffen sind über 20 namhafte Unternehmen.
Sicherheitslücken am PC
Microsoft empfiehlt sofortiges Update

Microsoft und BSI warnen vor den DejaBlue-Sicherheitslücken und fordern alle Windows-Nutzer auf, das Sicherheitsupdate zu installieren.
Platz 1: Kaspersky Total Security 2019
Anonym im Internet surfen

Wer Kaspersky nutzt, ist im Internet als Nutzer der Antiviren-Software identifizierbar. Doch es gibt eine Möglichkeit, wieder anonym zu surfen.
Medion Akoya S6446 bei Aldi
Aldi-Notebook

Für 549 Euro gibt es das Notebook Medion Akoya S6446 ab dem 29. August bei Aldi Nord. Im Schnäppchen-Check schauen wir, ob sich der Laptop lohnt.