FOTOSZENE

Netzwerk Fotoarchive e.V. - Organisierte Nachlass-Pflege

Das neue Netzwerk Fotoarchive e.V will die zahlreichen öffentlichen und privaten Institutionen und Initiativen vernetzen, die bereits heute wesentliche fotografische Archive und Nachlässe bewahren und vermitteln.

News
VG Wort Pixel
image.jpg
© Archiv

 In den kommenden Jahren werden immer mehr Fotografen oder deren Erben nach einem Ort für die Sicherung ihrer Bilder suchen. Bisher ist es nicht gelungen, eine nationale Einrichtung für Archive und Nachlässe zu schaffen, was unter anderem in der föderalen Struktur Deutschlands begründet ist. Dem will das auf Initiative der Zeitschrift Photonews diesen Sommer gegründete gemeinnützige Verein Netzwerk Fotoarchive e.V. abhelfen.

Die Deutsche Gesellschaft für Photographie e.V. (DGPh), der Bund Freischaf- fender Foto-Designer e.V. (BFF), der Bundesverband der Bildagenturen und Bildarchive e.V. (BVPA) und FreeLens e.V., Verband der Fotojournalistinnen und Fotojournalisten, gehören zu den Gründungsmitgliedern. Damit sind die wichtigsten und mitgliederstärksten fotografischen Vereine in Deutschland vertreten. Weitere Gründungsmitglieder sind: Dr. Jens Bove (Deutsche Fotothek, Dresden), Denis Brudna (Photonews, Hamburg), Frank Frischmuth (ullstein bild, Berlin), Anna Gripp (Photonews, Hamburg), Dr. Enno Kaufhold (Fotohistoriker, Berlin) und Dr. Stefan Rohde-Enslin (Institut für Museums- forschung SMB-PK, Berlin).

Die Initiative plant nun, Informationen über bestehende Archive und Institutionen zu sammeln und diese der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Fotografen oder deren Erben soll bei der Suche nach einem Ort für ihre Bilder geholfen sowie Institutionen bei der Sicherung und Aufarbeitung einzelner Archive unterstützt werden. Durch ein Stipendium der VG Bild-Kunst können erste Aktivitäten finanziert werden. www.netzwerk-fotoarchive.de  Foto: Joachim RissmannGründung des Vereins im Salon des Hotel Bogota, Berlin.  Von links nach rechts, stehend: Denis Brudna, Frank Frischmuth, Alexander Koch (BVPA), Norbert Waning (BFF), Jens Bove, Lutz Fischmann (FreeLens). Vordere Reihe: Enno Kaufhold, Anna Gripp, Christiane Stahl (DGPh), Stefan Rohde-Enslin.

24.11.2011 von Horst Gottfried

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Joby GorillaPod Mobile Rig

Hands-on Check

Joby Gorilla Pod Mobile Rig für 74,99 Euro auf Amazon

Jobys GorillaPod Mobile Rig konnte uns im Hands-On Check überzeugen. Derzeit findet man ihn günstig auf Amazon.

amazon angebot adobe photoshop lightroomAktion Overlay

Adobe CC Foto-Abo zum Schnäppchenpreis

Photoshop CC & Lightroom CC für 84,99 Euro am…

Heißer Deal für Fotografen: Amazon bietet zur Black-Friday-Woche das Adobe Creative Cloud Foto-Abo zum Schnäppchenpreis an. Enthalten sind Photoshop…

sony a 7ii cyber monday deal

Amazon-Rabatt trifft Cashback-Aktion

Sony Alpha 7 II günstig wie nie: Cyber-Monday-Deal für…

Amazon lockt heute mit Rabatt auf die Sony A7 II inkl. SEL-2870-Objektiv. Kombiniert mit Sonys Cashback-Aktion ergibt sich ein echtes Schnäppchen.

amazon sony kamera deals

DSLRs, Spiegellose und Kompaktkameras

Sony Kamera-Deals bei Amazon: So viel können Sie sparen

Amazon lockt als Tagesangebot zu Nikolaus mit 13 Kamera-Deals von Sony. Mit dabei: RX100 V, A6000, A7 II und A77 II. Wir machen den Preis-Check.

Leica M10-R

Alles zu Preis, Release und technische Daten

Leica M10-R vorgestellt: Klassisches Design, moderner Sensor

Luxus für 8.000 Euro: Die neue Leica M10-R wartet mit neuem 40-Megapixel-Sensor, leisem Verschluss und mehr auf. Alle Details zu Release und Technik.